szmmctag
Suche blog.de

Übersetzungen
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
437538
Seitenaufrufe von heute:
74
Besucher insgesamt:
180797
Besucher heute:
48
  • Seelenpartner- deine größte Herausforderung

    29.9.2015 Hinweis :wave::wave::wave:
    Sex Das Geheime Tor nach Eden
    http://saloma.blog.de/2013/03/10/geheime-tor-eden-15612457/

    10885124_888145351236523_7812039869422580884_n

    Wenn wir an einem bestimmten Punkt unserer Entwicklung angekommen sind, treffen wir auf unseren Seelenpartner. Dies ist leider nicht das große Glück, was man sich immer erträumt hat, sondern nach kurzer anfänglicher Freude und purem Glück dann erst einmal mit sehr viel Schmerz, Leiden, Dramen und Geduld verbunden. Der Grund dafür ist, dass der Seelen-partner uns hilft, uns helfen MUSS, all unsere Minderwertigkeiten und Abhängigkeiten erst in uns selbst zu lösen und uns letztlich buchstäblich in die Selbständigkeit und Freiheit bringt.
    (c) Ute Strohbusch

    Offensichtlich zwei, doch eins in der Seele - du und ich.

    Rumi

    Seelenpartner oder Dualseelenbeziehungen sind dazu da, uns in unsere tiefsten Lernaufgaben zu führen. Eine fast überirdische Liebe, die beidseits nicht zu lösen ist, aber man kommt eben auch nicht zusammen. Es handelt sich hierbei nicht um einseitig unerfüllte Liebe. Du erkennst es daran, dass beide sich gleichermaßen lieben und sich von den Gefühlen zum anderen nicht befreien können. Der Mann ist dabei meistens derjenige, der seine Gefühle strikt verweigert und unterdrückt, während die Frau in ihren regelrecht ertrinkt.

    Erst wenn die Frau mit ihrem Lernprozess fertig ist, kann auch er sich bewegen und wird mit seinen eigenen Gefühlen und unterdrückten Ängsten konfrontiert. Es ist wie ein unsichtbarer Pakt, dem wir uns nicht entziehen können.

    Oberstes Ziel ist aber nicht, am Ende in eine Partnerschaft zu kommen, es KANN sein, muss aber nicht, sondern sich einer höheren Form der Liebe zu öffnen, die von einem Zusammenleben unabhängig ist. Wir kennen ja bislang nur dreidimensionale Form der Liebe, die bedingte Liebe, die an ein "Zusammensein" geknüpft ist.

    Wir erfahren ERSTMALS am Beispiel unseres Seelenpartners, was es bedeutet, dass "alles Eins" ist. Wir haben seit Äonen die Illusion der Trennung gebraucht, um uns in der Materie zu erfahren. Nun stehen wir an einem Bewusstseinssprung in die Fünfdimensionalität. Diejenigen, die noch eine "normale Partnerschaft" leben, wissen und fühlen diesen Unterschied noch nicht. Deswegen treffen jetzt viele auf den Seelenpartner, eine Dualseele, die diese Trennung in uns aufhebt.

    ich lese oft Artikel a la "wie findet man seinen Seelenpartner". Nun, du kannst ihn nicht verfehlen! Du wirst ihn treffen, wenn du dazu bereit bist. Und stelle es dir bitte nicht romantisch verklärt vor. Diese Begegnung fordert alles von dir... nämlich die Kapitulation deines Egos. Glaube mir, das ist die größte Herausforderung, die du dir vorstellen kannst.

    Der Seelenpartner dient dir als Leinwand, als Projektionsfläche für deine tiefste Trennung von dir selbst. Verstehe das. Die Liebe ist deswegen so unausweichlich groß, weil du dich sonst nicht deinen eigenen Höllen stellen würdest. So kannst du aber nicht anders, als dich solange an ihm zu brechen, bis kein Stein deines bedürftigen Ichs mehr auf dem anderen bleibt.

    Es geht nicht darum, "ihn zum Schluss zu kriegen"! Solange du das als Ziel hast, bleibst du stecken im ungemütlichen Teil des Lernprozesses. Und zwar solange, bis das Ende deiner Leidensbereitschaft erreicht ist.

    Wenn du den Lernweg durchlaufen hast, kommst du nämlich nicht bei IHM an, sondern in der LIEBE. Das ist ein großer Unterschied, den du erst dann fühlst... verstehst... erfährst, wenn du angekommen bist. Vorher kannst du dir dies nicht mal ansatzweise vorstellen. Du kennst ja nur die SehnSÜCHTIGE Liebe, die den anderen braucht.

    Wir kennen in dreidimensionalen Beziehungen nur, dass beides gekoppelt ist: Liebe und Zusammensein wollen. Durch deinen Seelenpartner erkennst du - gerade weil du ihn weder haben kannst, noch die Liebe beenden kannst, egal, wie du dagegen ankämpfst - du erkennst, dass du dein Leben leben darfst und sollst, egal ob mit oder ohne ihn an deiner Seite.

    Aber du wirst für immer die Gewissheit haben, dass er in deinem Herzen ist. Und du wirst dankbar sein, dass er dort ist, und erkennen, dass das (mehr als) genug ist.

    Und ER ist nur der Anfang. Du beginnst diese Liebe auch für andere Menschen zu empfinden, vielleicht noch nicht ganz so stark. Aber du dehnst dich aus, dein Herz dehnt sich aus. Das ist das Ziel. Dich solange auszudehnen, bis alle Trennung und alle Grenzen zu ALLEN Menschen sich auflösen. Dies ist ein fortschreitender Prozess, der immer mehr Menschen einschließt. Der Seelenpartner zeigt dir erstmals, wie sich das anfühlt, vollkommen zu lieben, aber ohne Bedürftigkeit nach einem Menschen zu sein. Das ist seine Aufgabe. Dir diesen Quantensprung ins Herz zu ermöglichen.

    Du kannst immer noch seine Anwesenheit genießen, du kannst immer noch Sex mit ihm genießen... nein, nicht "immer noch" , sondern jetzt überhaupt erst richtig! Weil du es nun fließen lassen kannst... alles kann sein, muss aber nicht mehr, damit du glücklich bist. Du klammerst nicht mehr, versuchst nicht mehr festzuhalten, es macht dir kein Leiden und keine Not mehr, wenn er nicht da ist.

    Ich spreche nicht ohne Grund vor allem die Frauen an.

    In den meisten Fällen sind die Männer die Verweigerer und die Frauen diejenigen, die nicht loslassen können und ZUERST den Lernweg durchlaufen müssen... DÜRFEN. Es kann bis zu 10 Jahren und länger dauern, bis die Frau ihre Muster erkannt und geheilt hat, je nachdem, wie leidensfähig sie ist und wie lange sie brauchst, um die Liebe einfach "ohne irdische Erfüllung" aushalten zu können, sie zulassen zu können im eigenen Herzen, sie als ihre eigene Liebe zu erkennen, und den Wunsch nach PARTNERSCHAFT mit diesem Mann loszulassen und sich ihrem eigenen Leben und Wachstumsprozessen zuzuwenden,.

    Eine Seelenpartnerbeziehung verläuft nach immer denselben Gesetzmäßigkeiten und Abfolgen.

    Fast immer ist die Frau dabei die Aktive und muss den Lernweg zuerst beschreiten. Das hat etwas mit der Natur der männlichen und weiblichen Energien zu tun. (siehe meinen Artikel "Das weibliche und männliche Urprinzip").

    Sie ist der Motor im gemeinsamen Entwicklungsprozess... und auch die, die furchtbar leidet. Während der ganzen Zeit bleibt der Mann im Kopf und lässt keine Gefühlstiefe zu, zieht sich dauerhaft oder immer wieder zurück vor der "Gefahr" und lebt einfach sein Leben im "sicheren" Modus weiter.

    Dies ändert sich erst dann, wenn sie anfängt, ihn emotional loszulassen und ihren eigenen Weg geht, was wiederum mit dem Erkennen und Heilen ihrer Elternthematik zu tun hat, deren Muster sie geprägt haben. (Schwerpunkt meiner Arbeit)

    Ihre Aufgabe ist es, die Liebe, die Quelle der Liebe in sich selbst zu entdecken und sie nicht länger beim Mann zu suchen. Sie wird zur Liebe.

    Der männliche Seelenpartner kann erst in seine eigene Entwicklung kommen, wenn die Seelenpartnerin ihren Lernprozess durchlaufen und abgeschlossen hat. Erst, wenn er ihren "Sog" nicht mehr spürt oder sie ganz verliert, kommt er in Kontakt mit seinen verdrängten und kontrollierten Gefühlen. Dann beginnt sein Leiden, sein verdrängter Schmerz kommt an die Oberfläche. Er spürt, dass er sie verlieren könnte, dass er sie nicht mehr sicher hat, dass sie ihn nicht mehr nährt und stützt. In diesem Moment wird seine Verlustangst größer als die Ängste vor Nähe, die auch in seiner Kindheit entstanden sind.

    (Auch das stimmt so natürlich nicht. Wir rollen sie dort nur auf durch die Gegebenheiten, die wir in unserer Ursprungsfamilie, dem Ort, dem Land, der Gesellschaft vorfinden. Und diese Gegebenheiten sind das Raster, das zu dem Entwicklungsstand passt, an dem wir "weitermachen" in dieser Inkarnation. Eltern haben also nie "Schuld", sie liefern uns die Voraussetzung für den nächsten Wachstumsschritt)

    Ich verweise hier auch auf meine Artikel über das weibliche und männliche Urprinzip. Es geht beim Loslassen der Frau letztlich nicht in erster Linie um ein "Verlassen" des Mannes, obwohl dies auch oft geschieht, sondern darum, dass die Frau wieder in ihre urweibliche Grundenergie findet und bei sich bleiben lernt. Nicht eine frustrierte Abkehr vom Mann ist die Lösung, sondern eine liebevolle Hinwendung zu sich selbst, ohne den anderen zu brauchen, ohne Erwartungen und Druck. Dabei kann es auch durchaus sein, dass man während des ganzen Prozesses auch äußerlich in Verbindung bleibt.

    Der Lernprozess der Frau dreht sich um die Wiederbegegnung mit ihr selbst, die Versöhnung aller inneren Mangelzustände, die Befreiung des Irrglaubens, man könne Glück außerhalb von sich selbst finden, und damit das Zurückfinden in die eigene Wertigkeit und in die WEIBLICHE URINTELLIGENZ, die sich nicht von der Emotionalität der Frau leiten lässt.

    Wer sich der Königin oder Göttin erinnert, wird wieder empfänglich für das Leben, die Liebe. Mit Betonung auf EMPFANGEN. Nicht "haben wollen, sich sehnen, kämpfen oder agieren". Liebe empfangen heißt in sich ruhen, sich selbst versorgen auf allen Ebenen und in sich selbst GANZ sein.

    Nicht immer gibt es ein Happyend. Nur ca. 10 bis 15% schaffen es auch am Ende in die Partnerschaft. Diese Zahl scheint sehr gering zu sein, was wiederum daran liegt, dass sich überhaupt nur 20% der karmischen Aufgabe mit dem Seelenpartner stellen und den Prozess vollständig durchlaufen, und ca. 80% derzeit noch irgendwo stecken bleiben in ihren Opferhaltungen und (vorerst) nicht weiterkommen.

    Der Seelenpartner ist in erster Linie nicht als Heiratskandidat gedacht mit der "perfekten Beziehung", sondern als Lehrer. Obwohl es einen Seelenpakt gibt, also eine Absprache der Seelen, dass es auch in eine Partnerschaft münden soll, wird unser freier Wille von der geistigen Welt immer darüber gestellt. Auf Seelenebene sehen die Dinge eben oft ganz anders aus als hier im "Vergessen", in der Verstrickung des Ichs. ;-)

    Die Frauen müssen oft den Weg zuerst gehen, sind aber dann auch zuerst am Ziel, wenn sie den karmischen Auflösungsweg wirklich durchlaufen. Oft hat die Frau bereits einen neuen Partner gefunden, bevor der Seelenpartner endlich "aufwacht" und seinen Lernprozess aktiv beschreitet. Manchmal sind seine Blockaden auch so verfestigt und er weiß nicht, wo er ansetzen soll und macht einfach so weiter. So oder so wird sie dann nicht länger auf ihn warten.

    Das mag für viele Frauen kein Trost sein und keine Motivation. Aber letztlich geht es in dieser Lernbeziehung um euch selbst. Auch wenn frau sich das lange Zeit nicht vorstellen kann... Es geht vor allem darum, in die Eigenliebe zu kommen, in die Eigenständigkeit, nicht in die Partnerschaft mit diesem Mann.

    Es gibt so etwas wie eine letzte Prüfung für die Frau, eine emotionale Entscheidung, oft zwischen zwei Männern.

    Wenn der Seelenpartner noch in seinen Mustern feststeckt, die Frau aber in der Eigenverantwortung angekommen ist, zieht sie ziemlich rasch einen Mann in ihr Leben, der ihrer Entwicklung entspricht und auch in der Freiheit des Herzens angekommen ist. Dieser Mann ist auch ein Dual! Dass das so ist, scheint ein Widerspruch zu sein, liegt aber einerseits daran, dass der Seelenpartner erst dann seinen aktiven Lernweg beginnt, wenn sie ihn losgelassen hat. Aber eben weil sie losgelassen hat, taucht nun nach dem Resonanzgesetz sofort ein Pendant auftaucht.

    Wenn die Frau in der Liebe und in ihrer Eigenverantwortung angekommen ist, verschwindet automatisch der dringliche Wunsch nach einem Zusammenleben mit ihrem Seelenpartner. Auch die körperliche Sehnsucht quält nicht mehr. Die Liebe ist auf einer anderen Ebene angekommen und nicht mehr von äußeren Bedingungen abhängig.

    Du liebst ihn immer noch, vielleicht sogar mehr denn je, aber du siehst ihn ein Stückweit entzauberter. Früher hofftest du immer, dass er sich ändert. Nun willst du ihn nicht mehr ändern. Du liebst ihn, wie er ist. Du liebst ihn absichtslos, wunschlos, als genau das, was er ist. Und du lässt ihn sein Leben leben und seine Wahl allein treffen, denn du bist vollkommen mit deinem Leben beschäftigt.

    Aber du weißt auch, was du willst und du kennst nun den Wert deiner wahren Weiblichkeit. Du würdest dich zu den gegebenen Umständen (z.B. dass er in einer Ehe steckt oder dass er nicht konstant zugewandt und offen bleiben kann, sondern immer wieder abtaucht) nun nicht mehr auf ihn einlassen wollen. Du kümmers dich nicht mehr um ihn, nicht um sein Wachstum, nicht um sein Leben. Deine Gedanken kreisen um DEIN Leben. Du gehst aus, machst, wozu du Lust hast und fühlst dich ihm nicht mehr verpflichtet. Er hat sich schließlich noch nicht darum bemüht. Nicht, weil du ihn damit "bestrafst", sondern weil dir der Impuls dazu fehlt. In dir haben sich neue Grenzen des Eigenwerts gebildet, du bist achtsamer und respektvoller mit dir selbst geworden, du hast regelrechte natürliche "Hemmungen", etwas zu tun, was nicht stimmig ist oder reif. Alles andere hat er sich noch nicht erobert.

    Du bist wieder ins weibliche Urprinzip zurückkehrt, in die Empfänglichkeit. Du bist die Königin, er der Bewerber. Nicht umgekehrt wie früher, als du das männl-weibl Prinzip verdreht hast wegen deiner Ängste und mangelnder Eigenliebe.

    Glaube mir! Wenn du aus dem Brauchen und Wollen raus bist, blättert einiges von dem Sockel ab, auf den du deinen Seelenmann gestellt habt. ;-) Was auch ihm gut tut, denn Männer haben oft das Gefühl, den Erwartungen der Frau gar nicht genügen zu können. Kein Wunder bei dem Sog, den du immer erzeugt hast.

    Du bist nun fähig, nicht nur einen Mensch so zu lieben. Du bist Liebe. Und Liebe ist unpersönlich. Sie ist dein Seinszustand. Du bist IN Liebe, vor allem zu dir selbst. Du hast gelernt, bei dir zu bleiben, auch wenn ein Mann auftaucht, der dich berührt. Du lässt diese Berührung zu, seelisch, im Herzen. Körperlich gibst du nur noch, wenn ein Mann durch sein Verhalten dir gegenüber seine Absichten konstant zeigt, seine Wertschätzung, seinen Respekt. Du lässt die Liebe fließen, ohne dich dadurch selbst zu verlieren, ohne dich im anderen zu verlieren..

    An diesem Punkt bringt Gott Plan B ins Spiel :-)) Einen Mann, ebenfalls ein Dual, der dir all das bringt, was du dir vom Seelenpartner immer so sehr gewünscht und ersehnt hast. Er bringt die Eigenschaften deines Seelenpartners mit, die du an ihm so liebst, aber eben noch viel mehr... Zuverlässigkeit, Zugewandheit, Beziehungsfähig- und willigkeit, ein offenes mutiges Herz ohne Rückzüge. Er überschüttet dich mit allem, was du nun nicht mehr "brauchst".

    Denn du bist nun vom Mangel im HABEN angekommen. Also begegnest du einem Mann, der auch im Haben ist! Wer im Haben ist, kann geben! Wer im offenen Herzen ist, hält nichts zurück! Mangel zieht Mangel an, Fülle zieht noch mehr Fülle an.

    Wenn du also in der Fülle deiner Liebe, deiner Eigenverantwortung bist, ziehst du ein Dual an, der dir noch dazu gibt!

    Und dann steht er vor der Tür... dein Seelenpartner. An diesem Punkt kehrt sich die Energie vollkommen um.

    Er kommt mit einem Beziehungswunsch. Er ist jetzt entweder an seinem tiefsten Punkt der Angst, dich zu verlieren, und es geht ihm sehr schlecht, oder er ist inzwischen durch seinen Lernprozess gegangen und auch in seinem Herzen angekommen.

    Und genau dieser Unterschied ist enorm wichtig!

    Und nun darfst du wählen.

    Es ist eine emotionale Prüfung. Du sollst dich mit deinem freien Willen ganz aus deinem Herzen entscheiden.

    Wähle aus der Liebe heraus. Und dazu gehört, dass du weiter ganz bei dir bleibst, auf DICH schaust. Mit welchem Mann möchtest du auch eine reale Beziehung leben. Dies gilt genauso, wenn du noch Single bist!

    Denk dran, so oder so wirst du weder ihn noch die Liebe verlieren.

    Frage dein Herz. Du wirst es wissen.

    Hat er sich keinen Schritt bewegt und steht nur da, um dich in den alten Modus zurückzuziehen, den er braucht? Falls ja, warne ich dich: Sobald du dich wieder einlässt, ohne dass auch er sich ganz der Liebe geöffnet hat, geht ihr in einen neuen karmischen Zyklus! Allerdings bist dann auch DU deinem alten Muster wieder auf den Leim gegangen und doch nicht "so weit" wie du glaubst. Er würde sich sofort wieder zurückziehen, sobald er sich wieder sicher wähnt.

    Und hier stellt sich spätestens die Frage, was nun bedingungslose Liebe meint, wenn man dann doch Bedingungen stellen darf an eine Partnerschaft. Ja, an diesem Punkt wirst du es verstehen: Wir sind nicht hier, um bedingungslose Liebe zu meistern.
    Die gibt es da, wo wir kommen und wieder hin zurück gehen. Genauso sind wir nicht hier, um abgehobene vergeistigte Wesen zu werden. Und trotzdem müssen wir dies vielleicht erst einmal anstreben, um dann so richtig prall im Menschsein zu landen. Vorher waren wir nur Marionetten unserer Konditionierungen. Das Ziel ist aber nicht ein heiliges vergeistigtes Wesen zu werde, engelsgleich und sanft und mit allem einverstanden. Mach diese Bilder aus deinem Kopf. Werde prall voller Leben und Lust und tauche vollkommen ein ins Menschsein... aber FREI von deinen Zwängen und Ängsten!

    Mit bedingungsloser Liebe ist gemeint, dass du aufhörst, eine unmündige Liebe zu leben, die etwas vom anderen erwartet, nämlich dass ER dich STATT DEINER lieben soll. Bedingungslos meint es fließen lassen zu können, weil du IHN nicht brauchst zu deinem Glück. Weil du die Qulle in dir selbst gefunden hast.

    Aber du darfst dir sehr wohl anschauen und entscheiden, mit wem du leben willst, wer deinen Vorstellungen von deinem Lebenskonzept entspricht. Und oftmals ist dies eben nicht mehr dein Seelenpartner. Zumindest nicht, solange er stur in seiner Selbstverweigerung verharrt. Die Chance steht 50:50.

    Entscheide dich aus Liebe heraus. Dein Herz wird die Antwort haben.

    Beides ist richtig. Mit beiden Männer hast du einen Seelenvertrag.

    Dein Karma ist so und so in dem Augenblick erlöst, wenn du nun deinen Freien Willen benutzt, um in LIEBE zu wählen, nicht mehr aus dem karmischen 3D-Pakt heraus, nicht mehr aus deinen Konditionierungen.
    Dann bist du frei.
    Text Quelle: Ute Strohbusch vom Drama zur Liebe - copyright Ute Strohbusch, 25.09.2014
    http://www.utestrohbusch.de/2015/01/07/offensichtlich-zwei-doch-eins-in-der-seele-du-und-ich/

    8072455_orig

    Weiteres in den Kommentaren

  • Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

    Gandhi

    Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

    Anlässlich des 140. Geburtstag von Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma Gandhi, stelle ich einige seiner weisen Sätze zusammen damit wir uns auf das Wesentliche konzentrieren können und weiter motiviert sind am Ball zu bleiben.

    „Man darf nicht den Glauben an die Menschheit verlieren. Die Menschheit ist wie ein Ozean; wenn einige Tropfen des Ozean schmutzig sind, dann wird der Ozean deshalb nicht schmutzig.“

    “Der Unterschied zwischen dem was wir tun und dem was wir in der Lage wären zu tun würde genügen um die meisten Probleme der Welt zu lösen.”

    Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt und politischer sowie geistiger Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 mit dem von ihm entwickelten Konzept des gewaltfreien Widerstandes das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte. Sein Konzept des beharrlichen Festhalten an der Wahrheit, beinhaltet neben Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung. Gewaltfreiheit bedeutet nicht Passitivtät, im Gegenteil, es bedeutet aktiven Widerstand zu leisten. Aus seinen Gedanken und Handeln können wir viel lernen.

    Hier einige seiner wichtigsten Weisheiten:

    1. Verändere dich selbst

    „Du musst die Veränderung sein die du in der Welt sehen willst.“

    “Als Menschen liegt unsere Grösse nicht in dem wie wir die Welt erneuern können, das ist ein Mythos des Atomzeitalters, sondern in dem wir uns selber erneuern.“

    Wenn man sich selbst verändert dann verändert man die Welt. Wenn du dein Denken veränderst dann veränderst du wie du reagierst und wie du handelst. So wird sich auch die Welt um dich herum verändern. Nicht nur weil du die Umwelt mit anderen Augen ansiehst, sondern weil die Veränderung dir ermöglicht Handlungen zu vollbringen die vorher nicht möglich waren, oder an die du nie gedacht hast, solange du in dem alten Verhaltensmuster steckst.

    Wenn du die Welt um dich veränderst ohne dich selber zu verändern, dann bleibst du immer noch der selbe wenn du die Veränderungen erzielt hast. Du wirst immer noch die gleichen Fehler haben, wie Zorn, negatives Denken, den Hang zur Selbstzerstörung usw. Also wirst du in der neuen Situation nicht das finden was du dir erhofft hast, da du immer noch voll negativen Gedanken bist.

    Ein Ortswechsel um die Problem zu entgehen wird dir nichts bringen, da die Probleme in dir mit dir gehen. Verändere dich selber zuerst, behebe deine charakterlichen Schwächen. Wenn du nicht willst das die Menschen egoistisch sind dann sei selber kein Egoist, wenn du Grosszügigkeit verlangst dann sei selber grosszügig, wenn du Toleranz erwartest dann sei selber tolerant.

    2. Du hast die Kontrolle

    “Niemand kann dir wehtun ohne deiner Zustimmung.”

    Was du fühlst und wie du reagierst liegt immer an dir. Es gibt wohl die „übliche“ Art zu reagieren, aber du kannst deine eignen Gedanken, Reaktionen und Emotionen aussuchen. Man muss nicht negativ handeln, auch wenn es manchmal verständlich ist und spontan passiert. Niemand ausserhalb kann kontrollieren wie du fühlst und deshalb kannst du deine Gedanken zum Positiven wenden. Damit wird das Leben viel leichter und besser für dich.

    3. Verzeihe und vergesse

    “Die schwachen können nie verzeihen. Die Verzeihung ist ein Attribut der Starken.“

    „Auge um Auge führt nur zur Erblindung der ganzen Welt.“

    In dem man das Übel mit Übel bekämpft wird niemanden geholfen. Wie ich vorher geschrieben habe, man kann immer wählen wie man auf etwas reagiert. Realisiere, dass die Vergebung und das Loslassen der Vergangenheit dir und der Welt mehr gutes tut. Sich mit schlechter Erfahrung zu belasten hilft dir nicht weiter. Dadurch erfährt man nur mehr Leid und man behindert sich selber das richtige im Jetzt zu tun.

    In dem man nicht vergibt, lässt man die Vergangenheit und Personen die dich verletzt haben deine Gefühle kontrollieren. In dem man vergibt befreit man sich von diesen Fesseln und man kann sich völlig auf das Neue und zum Beispiel auf den nächsten Punkt konzentrieren.

    4. Wenn man nicht handelt kommt man nirgends wo hin

    “Ein Gramm Handeln ist mehr wert als eine Tonne der Predigt.“

    Ohne zu handeln wird sich wenig ändern. Nur handeln bedeutet innere Überwindung und ist schwer. Deshalb gehen die Menschen lieber her und predigen, wie Gandhi sagt, oder sie lesen und studieren nur, meinen damit kommt man vorwärts. Aber dadurch ändert sich nichts in der Realität. Deshalb, wenn man etwas erreichen will, sich selber und die Welt verbessern will, muss man handeln. Wissen alleine genügt nicht, man muss was tun und das Wissen in Aktionen umwandeln.

    5. Lebe in diesen Augenblick

    „Ich will die Zukunft nicht voraussehen. Ich bin damit beschäftigt die Gegenwart zu bewältigen. Gott hat mir keine Kontrolle über den nächsten Moment gegeben.“

    Der beste Weg den inneren Widerstand zu überwinden welches uns oft von Handlungen abbringt ist in der Gegenwart zu bleiben und sie zu akzeptieren. Es macht keine Sinn sich über die nächsten Momente zu sorgen die man nicht kontrollieren kann. In dem man sich die negativen Konsequenzen der Zukunft vorstellt, die wiederum auf vergangenes Versagen beruhen, verliert man die Kraft zu handeln. Deshalb ist es leichter wenn man sich auf den Augenblick konzentriert und dort sein bestes gibt.

    6. Jeder ist ein Mensch

    “Ich behaupte ein einfaches Individuum zu sein und Fehler mache wie jeder andere Sterbliche auch. Ich habe genug Bescheidenheit um meine Fehler zuzugeben und meine Schritte zu überdenken.“

    „Es ist nicht weise zu sicher über seine eigene Weisheit zu sein. Es ist gesund daran erinnert zu werden, dass die Starken schwach werden und die Weisen sich irren.“

    Es ist wichtig immer daran zu denken, jeder ist nur ein Mensch, egal wer er ist. Man darf aus Menschen keinen Mythos machen, auch wenn sie aussergewöhnliches geschaffen haben. Dadurch fühlt man sich klein und meint nie etwas ähnliches erreichen zu können. Wir sind alle nur Menschen die durchaus Fehler machen. Andere an zu hohen Massstäben messen wird nur unnötige Konflikte in einem selber auslösen. Sich selber über eigene begangene Fehler zu bestrafen ist auch nutzlos. Stattdessen soll man in Klarheit sehen was man falsch gemacht hat und von seinen Fehlern lernen und es wieder versuchen.

    7. Sei beharrlich

    “Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich, dann gewinnst du.”

    Sei beharrlich. Mit der Zeit wird die Opposition um dich verschwinden. Aber auch der innere Widerstand und die Tendenz der Selbstbehinderung die einen zurückhalten und dort bleiben lassen wo man ist werden schwächer werden. Finde heraus was du wirklich am liebsten machst, dann findet man auch die Motivation um immer weiter zu gehen.

    Einer der Gründe warum Gandhi mit seiner Methode der Gewaltlosigkeit so erfolgreich war, weil er und seine Anhänger so beharrlich waren. Sie haben nie aufgegeben.

    Erfolg oder Sieg wird selten so schnell passieren wie man es sich wünscht. Der Grund warum viele Menschen nicht das erreichen was sie wollen ist einfach deshalb weil sie zu früh aufgeben. Die Zeit die sie meinen notwendig ist um das Ziel zu erreichen ist meistens geringer als in der Wirklichkeit. Dieser falsche Glaube kommt aus der Welt in der wir leben, in der uns erzählt wird es gibt die schnelle Lösung, die Wunderpille für alles, einfach schlucken und sofort ist die gewünschte Wirkung da. Diese Einstellung ist der Grund für viele Probleme. Nur durch Beharrlichkeit und Geduld erreicht man Resultate und mit einer guten Portion Humor wird man auch die grössten Hindernisse überwinden und schwersten Zeiten überstehen.

    8. Sehe das Gute in den Menschen und hilf ihnen

    “Ich suche nur die guten Qualitäten in Menschen. Da ich selber nicht fehlerlos bin suche ich nicht die Fehler bei anderen.“

    “Der Mensch wird grossartig in dem Masse wie er für das Wohlergehen seiner Mitmenschen agiert.”

    “Ich meine Führung wurde zu einer Zeit mit Kraft gleichgesetzt; aber Heute bedeutet es wie man mit den Menschen auskommt.”

    Die meisten Menschen haben etwas gutes in sich und Sachen die nicht so gut sind. Man kann wählen auf was man sich konzentriert und wenn man das Gute wählt dann ist es nützlicher. Dadurch wird das Leben leichter und Beziehungen angenehmer und positiv. Wenn man das Gute in den Menschen sieht dann ist es leichter sich zu motivieren für sie da zu sein und ihnen zu dienen. In dem man mehr gibt als man nimmt bekommt man auch vieles zurück. Den Menschen denen man hilft werden wiederum eher anderen helfen und so werden alle zusammen eine Spirale nach oben an positiven Veränderungen bewirken, die wächst und stärker wird. In dem man seine soziale Kompetenz stärk, hat man mehr Einfluss auf seine Mitmenschen und kann noch mehr bewirken.

    9. Sei einheitlich, authentisch, sei du selber

    “Glücklich sein ist wenn was du denkst, sagst und was du tust in Harmonie ist.”

    “Ziele immer auf eine völlige Harmonie deiner Gedanken, Worte und Taten. Versuche deine Gedanken zu reinigen und alles wird gut.”

    Der beste Weg seine soziale Kompetenz zu verbessern ist wenn man einheitlich handelt und es authentisch kommuniziert. Die Mitmenschen schätzen eine Person die echt wirkt. Wenn die Gedanken, die Sprache und die Handlungen übereinstimmen dann fühlt man sich sicherer und besser, man kann selbstbewusster auftreten und fühlt sich gut dabei.

    Diese Harmonie wird im Ton der Stimme und in der Körpersprache übertragen und bei den Menschen sofort registriert. Deine Botschaft wird dadurch besser ankommen, sie werden zuhören was man sagt. Falschheit, eine aufgesetzte Fassade, Widersprüche zwischen dem was man ausspricht und tut, merkt man sofort und man wird unglaubwürdig und nicht akzeptiert.

    10. Wachse und entwickle dich weiter

    „Kontinuierliche Entwicklung ist das Gesetz des Lebens und Menschen die immer versuchen ihre Glaubenssätze zu erhalten um dadurch konstant zu wirken manövrieren sich in eine falsche Position.“

    Man kann immer seine Fähigkeiten verbessern und seine Beurteilung neu überdenken. So erreicht man ein besseres Verständnis über sich selber und der Welt. Es macht keinen Sinn an Meinungen festzuhalten nur um konstant zu wirken, wenn man innerlich weiss es ist mittlerweile falsch und man steht im Abseits. Sich ständig zu entwickeln und zu wachsen ist der richtige Weg, denn damit wird man glücklicher und auch nützlicher für seine Mitmenschen.
    - See more at: http://www.erhoehtesbewusstsein.de/gandhis-10-weisheiten-um-die-welt-zu-verandern/#sthash.IMqGtkru.dpuf
    Text und Foto Quelle:
    Alles Schall und Rauch
    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2009/10/gandhis-10-weisheiten-um-die-welt-zu.html

    SAM_5263

  • Dabei sein ist alles.......

    Abi Fete 2015 Ruhrtal Gymnasium Schwerte Fußgängerzone.
    Heute morgen gegen 11 Uhr vorm BackWerk, eine Stunde nach meiner Akupunktur Sitzung.

  • Es ist belegt: AD(H)S durch Impfungen

    24.3.2015 Hinweis :wave::wave::wave:
    Im Blog Zucker Entzug habe ich unter :wave: noch was hinzugefügt
    http://saloma.blog.de/2015/02/12/zucker-entzug-20086095/

    Quelle: Es ist belegt: AD(H)S durch Impfungen
    Gesundheitliche Aufklärung
    Alternative und kritische Informationen zum Thema Gesundheit
    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/adhs-durch-impfungen

    Quelle: Zentrum der Gesundheit
    ADHS natürlich behandeln
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/adhs-natuerlich-behandeln-ia.html

    Gregg Braden über die Entscheidungen, die wir zu treffen haben
    http://saloma.blog.de/2013/12/16/gregg-braden-entscheidungen-treffen-17412831/


    Ab Video Minute 14 bis 31 wird über ADHS gesprochen

    Deutschlandradio Kultur
    Kinder dürfen nicht mehr Kinder sein
    http://www.deutschlandradiokultur.de/psychologie-kinder-duerfen-nicht-mehr-kinder-sein.950.de.html?dram%3Aarticle_id=313993

  • Sonnenfinsternis - Wandel der Zeit - Das jüngste Gericht

    Freitag, der 20.März 2015, wartet aus astronomischer Sicht gleich mit zwei Ereignissen auf… einmal dem Frühlingsanfang und dem Einleiten dieses Tages durch eine totale Sonnenfinsternis, inmitten einer Reihe von sogenannten Blutmonden – „Tetrade“. Es handelt sich dabei um totale Mondfinsternisse, bei denen der Mond stark rötlich erscheint. Grund dafür ist die Absorption und Streuung des Sonnenlichts durch die Erdatmosphäre. Je mehr Staub oder Schmutz in der Atmosphäre vorhanden ist, umso dunkler erscheint der Mond. In den Jahren 2014-2015 gibt es gleich drei dieser „Tetraden“ innerhalb der letzten 70 Jahre, wobei mehrere Jahrhunderte zuvor keine einzige „Tetrade“ stattgefunden hat. Demnach eine kosmisch gewaltige Kombination, die wir erleben.
    Zitat von Text Quelle: Horizonworld bewusst leben und denken
    http://www.horizonworld.de/20-03-2015-totale-sonnenfinsternis-wird-vom-fruehlingsbeginn-begruesst-zeichen-der-zeit/

    Sonnenfinsternis Foto vom 20.3.2015 - 9 Uhr 57 Schwerte Fußgängerzone

    DSCN0130

    Aktuell
    Forscher warnen vor Riesenwellen: Europa, Kanada und Australien erwartet gigantische Springflut
    http://www.pravda-tv.com/2015/03/forscher-warnen-vor-riesenwellen-europa-kanada-und-australien-erwartet-gigantische-springflut/
    Quelle: Pravda TV

  • Die dritte Dimension entschwindet. Was bedeutet das?

    shatrsj

    Während das Wassermann-Zeitalter näher rückt, wird diese Nachricht immer wichtiger, denn die Zeit, die noch verbleibt, um in der dritten Dimension zu spielen, läuft uns buchstäblich davon.

    Einfacher ausgedrückt: Die Art des Denkens, Fühlens und unseres Verhaltens, so wie wir es in der dritten Dimension kennen, entschwindet . Jeder wechselt über zu Bewusstsein und Erfahrung der vierten Dimension, und dann zu Bewusstsein und Erfahrung der fünften Dimension.

    Die meisten Menschen auf diesem Planeten sind auf diesen Wandel jedoch nicht vorbereitet. Dennoch geschieht er, und für diejenigen, die sich nicht dessen bewusst sind, was vor sich geht, wird dies weder eine einfache noch eine bequeme Erfahrung werden.

    Dennoch kann es eine wundervolle und angenehme Zeit sein. Mit einigen Informationen darüber, was der Shift ist und was „Dimensionen“ sind, und mit einfachen Werkzeugen zur Handhabung von Gedanken und Gefühlen, hat jeder die Möglichkeit, sein Bewusstsein zu entfalten und anmutig sowie freudevoll in die höher schwingenden Reiche zu schreiten.

    Wenn du nicht weißt, was Dimensionen sind, dann bist du nicht alleine. Die meisten Menschen, die das Lebensspiel – bekannt als die dritte Dimension – spielen, spielen es ohne „Gebrauchsanweisung“, die die Regeln des Spieles erklären würde, um es erfolgreich spielen zu können.

    Dieser Artikel bietet die fehlenden Grundlagen. Er erklärt, was die dritte, vierte und fünfte Dimension ist und warum sie gerade jetzt der wichtigste Faktor deines Lebens sind.

    Wenn du die Struktur und das Spiel dieser Dimensionen verstehst, kannst du anfangen, sanft durch die noch nie da gewesenen Veränderungen des Shift zu gleiten, ohne Angst, ohne Anstrengung, ohne Anspannung und ohne Sorge, die einen großen Teil unseres täglichen Lebens ausmachen.

    Zu aller erst möchte ich definieren, was Dimensionen nicht sind.

    Dimensionen sind keine Orte, und sie sind keine übereinander gestapelten Ebenen – 3, 4, 5, 6 – wie die eines Pfannkuchen-Stapels. Und die dritte oder die vierte Dimension ist kein Stuhl, auf dem du sitzt, oder eine Wand, die dich umgibt, oder sogar die Erde selbst. Es ist ein Gebilde, das hauptsächlich in der dritten und vierten Dimension existiert, die weiterhin ein Teil des Spieles in der vierten Dimension sein wird, wenn die dritte Dimension keine Option mehr sein wird.

    Grundsätzlich sind Dimensionen Bewusstseinszustände, für jedermann erreichbar, der in Resonanz mit bestimmten Frequenzen und der Fülle an Möglichkeiten der jeweiligen Dimension schwingt.

    Man könnte sich die Dimensionen als Spiele mit unterschiedlichen Regeln vorstellen, als das, was möglich oder nicht möglich ist für Wesen, die sich entschieden haben, darin zu spielen und zu erschaffen.

    Also, was ist die dritte Dimension?

    Die dritte Dimension (3D) ist eine Box mit starren Überzeugungen, mehr oder weniger, mit relativ unflexiblen Regeln und Begrenzungen. Die meisten von uns spielen dieses Spiel seit unzähligen Leben, und so sind wir geneigt zu denken, dass es für uns das einzige mögliche Spiel ist. Doch nichts kann weiter von der Wahrheit entfernt sein. Einer der starren 3D-Glaubenssätze, die unser Leben bestimmen – unser Denken, Fühlen und Handeln – ist die lineare Zeit.

    Lineare Zeit ist ein optionaler Glaubenssatz und eine Struktur, die uns die Erfahrung von Vergangenheit und Zukunft „leben“ lassen…. und dann sterben wir. Weil dieser Glaubenssatz die Standard-Annahme des 3D Massenbewusstseins ist – und die Ereignisse scheinen diesen Glauben zu verifizieren – denken und handeln die meisten von uns, als ob er wahr wäre.

    Doch jetzt wachen wir aus der Illusion des allgegenwärtigen Glaubens auf. Und während wir bewusster werden, stellen wir fest, dass Zeit in 3D letztlich eine Zeitschleife ist. Was wir in der „Vergangenheit“ erfahren, ist ziemlich genau das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit im Jetzt lenken. Wir projizieren diese Realität in die „Zukunft“ und erfahren sie deshalb immer und immer wieder von neuem.

    Die Struktur der Zeit ist in der dritten Dimension also ziemlich speziell (und begrenzend), doch wenn wir uns in die höhere Dimensionen bewegen, ist unsere Erfahrung der Zeit ganz anders (und stärkend).

    Im 3D-Bewusstsein ist alles sehr stark an Bedingungen geknüpft. Zum Beispiel existiert das Konzept der „bedingungslosen Liebe“ in der dritten Dimension nicht. Wenn du „bedingungslose Liebe“ oder „bedingungslosen Frieden“ erfahren hast, dann hast du dich in das vierdimensionale Bewusstsein begeben.
    In der gegenwärtigen irdischen Erfahrung haben wir Zugang zu beiden, dem drei- und dem vierdimensionalen Bewusstsein, doch die meisten von uns verlassen selten die festen Gewohnheiten des 3D-Denkens und -Fühlens.

    Die dritte Dimension bietet keine Wahlmöglichkeiten. Wir wählen nicht in jedem Augenblick unsere Gedanken, Gefühle, Handlungen (dies sind Fähigkeiten der vierten und fünften Dimension), stattdessen reagieren wir aus unbewusstem Glauben, antrainiertem Verhalten und aus Situationen heraus, die vor uns in Erscheinung treten.

    Dualität bietet weitere starre Struktur für 3D-Erfahrung. Oben/Unten. Links/Rechts. Sollte ich/sollte ich nicht. Seit dem Fall von Atlantis vor 12.500 Jahren wurden wir in unserem Leben sehr ängstlich, und in dieser Angst haben wir gelernt, gut und schlecht zu präzisieren, richtig und falsch, etc. Unbewusstes Urteil durchdringt das 3D-Denken.

    Vielmehr nehmen wir unsere 3D-Erfahrung hauptsächlich mit der linken Hirnhemisphäre wahr, der Heimstätte des rationalen Verstandes, und nutzen so nur etwa 5 bis 10 Prozent unserer Gehirnkapazität, um das 3D-Spiel zu spielen. Die meisten von uns vermuten, dass der Rest unseres Gehirns etwas tun muss, aber wir haben letztlich keine Ahnung, was es tut und wie es funktioniert.

    Tatsächlich bietet uns der Rest des Gehirns die Möglichkeit, in der vierten und fünften Dimension zu funktionieren, und darüber hinaus.

    Wir haben bereits das Potential, all die notwendige Ausstattung und die Schaltungen, um in all diesen Dimensionen voll bewusst zu sein. Doch unsere Denk- und Gefühlsgewohnheiten, über viele Leben eingehämmert, lassen uns stumpf werden und begrenzen uns auf 3D-Erfahrungen. Unser rationaler Verstand der linken Gehirnhälfte weiß nur, was er weiß und weiß nicht, was er nicht weiß. Er arbeitet unermüdlich, um uns innerhalb der schmalen Bandbreite des objektiven 3D-Denkens und seiner Möglichkeiten zu halten. Doch haben diese Reise in weiten Strecken mitgemacht. Aber jetzt ist Schluss.

    Die steigenden Lichtenergien und Schwingungen des Shift erneuern unsere Gehirne, um uns den Zugang zu weit größerer Bandbreite an Informationen und Möglichkeiten zu geben, als das was in der dritten Dimension vorhanden ist. Die Lichtenergien bereiten uns auf 4D- und 5D-Erfahrungen vor, während sie die starren 3D „Regeln“ aus unserem Bewusstsein tilgen.

    Was ist die vierte Dimension?

    Die „Regeln“ des 4-dimensionalen Bewusstseins bieten einen weiter gefassten Sinn von Leichtigkeit, Möglichkeiten und Fähigkeiten als die Strukturen der dritten Dimension.

    Zum Beispiel ist Zeit in 4D immer Gegenwart. Der Fokus liegt immer nur auf diesem Augenblick, auf dem, was gerade jetzt geschieht. Unsere Körper kennen bereits nur diese Gegenwart: Sie kennen kein „gestern“ oder „morgen“, und als bewusste Wesen in unserer natürlichen Ausrichtung in der höheren vierten Dimension funktionieren wir nur in dem absoluten Gewahrsein und in der Aufmerksamkeit des „Jetzt“. Sobald unser Fokus zu Gegenwartsbewusstsein wird, wird es wieder Wahlmöglichkeiten geben. Wir können sämtliche Ereignisse unbeteiligt betrachten, nur als bloße Informationen ansehen, und von dieser stillen, übersichtlichen Plattform aus können wir dann – und nur dann – frei unsere Antwort wählen. In der höheren vierten Dimension werden wir „fähig zu antworten“ (respons-able).

    In der Gegenwart des 4D-Bewusstseins werden das Konzept und die Möglichkeiten des Paradoxons verfügbar. Paradox bedeutet einfach, dass das was gerade eben noch wahr war, jetzt nicht mehr richtig ist. Und was gerade eben falsch war, nicht mehr falsch sein muss. Anstatt Ereignissen starre, vorgefertigte Definitionen anzuheften, wählen wir augenblicklich die von uns favorisierte Version und Schwingung.

    Wenn wir in der Gegenwart unser Bewusstsein in 4D verlagern, mit der Macht der Wahl und Verantwortlichkeit, wie auch der Flexibilität des Paradoxons, wird uns die Möglichkeit zur Verfügung stehen, das Spiel zu ändern, um unsere Freude zu steigern.

    Interessanterweise wird 4D-Bewusstsein keine Langzeitoption darstellen, nachdem der Shift die starren Strukturen des 3D-Bewusstseins ausgeräumt hat.

    Die vierte Dimension stellt einen wesentlichen, aber kurzlebigen Zwischenschritt oder eine Schwingungsplattform dar, von der aus wir uns alle in das fünfdimensionale Bewusstsein bewegen. 5D ist das Ziel für die Erde und alle ihre Bewohner. Die Erzengel sagten, dass im Jahre 2015 das gesamte Bewusstsein der Erde ein fünfdimensionales Bewusstsein sein wird.

    Auch wenn die fünfte Dimension das Ziel ist, ist die Erfahrung der vierten Dimension unentbehrlich. Wir können 5D nicht direkt aus 4D betreten. (Anm. d.Übers.: Hier ist wohl 3D statt 4D gemeint. Es dürfte sich um einen Tippfehler handeln.) Das gesamte emotionale Gepäck aus der dritten Dimension muss vor den Türen der vierten Dimension abgelegt werden. Wir können die fünfte Dimension nur betreten, nachdem wir Meister über unsere Gedanken und Gefühle in der vierten Dimension geworden sind.

    Es sind einige Arbeiten vonnöten.

    Was ist die fünfte Dimension?

    Zum größten Teil funktioniert die fünfte Dimension gänzlich anders als die dritte und vierte Dimension.

    In 5D ist Zeit augenblicklich, was bedeutet, dass alles (alle Möglichkeiten) am gleichen Ort und im gleichen Moment erscheinen. In 5D fokussierst du deine Aufmerksamkeit und bekommst die Antwort oder Erfahrung genau dann und dort, wo du fokussierst.

    Bitte und es wird dir gegeben.

    In 5D brauchst du nirgendwo hinzugehen, um deine Antworten zu erhalten oder Erfahrungen zu machen. Alles kommt zu dir mit Leichtigkeit, ohne Anstrengung aufgrund der Aufmerksamkeit und Aufrechterhalten der gewählten Schwingung in der Jetzt-Gegenwart.

    Wenn du im 5D-Bewusstsein schwingst, erschaffst du nicht mit Formen wie in der dritten und vierten Dimension, du erschaffst mit Licht, Lichtmustern und Lichtschwingungen. Du fügst Klang und Farben und geometrische Formen. Du interagierst bewusst mit dem Schöpfer und allen Lichtwesen.

    In diesem höheren Bewusstsein spielt der rationale Verstand eine minimale Rolle. Er bekommt wieder den kleinen, spezifischen Fokus, für den er vorgesehen war, nämlich für das Wohlergehen des Körpers.

    Wie wirst du Meister im 4D-Bewusstsein?

    Die Werkzeuge der 4D-Gegenwart

    Wie ich sagte, 4D ist das ‚Jetzt‘ der ‚Gegenwart‘. Doch die Gegenwart hat vier verschiedene Ebenen.

    Die große Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten ist nicht vorbereitet darauf, Meister ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen in jedem Augenblick des Jetzt zu sein. Es gibt keine andere Option. Es ist eine notwendige, grundlegende Fähigkeit des höheren 4D- und 5D-Bewusstseins.

    Einer der Gründe, weswegen die dritte Dimension erschaffen wurde, war das Anbieten eines „Spielfelds“, auf dem alle die Schwingungen ihrer Gedanken und Gefühle praktizieren und verfeinern können. Um das zu erreichen, hat das 3D-Spielfeld einen Puffer. Anstelle einer sofortigen Manifestation gibt es eine Zeitverzögerung zwischen dem Gedanken, den wir denken und der Manifestation oder Erfahrung dieses Gedankens. Meistens gehen wir sehr schlampig mit diesem Puffer um.

    Anstatt uns auf das zu konzentrieren, was wir wollen und zu erlauben, dass es sich über die Zeit entfaltet, speien wir Wut, Frustration, Langeweile, Sorge, Furcht, Schuld, Angst – alle Arten der niedrigen, disharmonischen Gedanken und Gefühle. Wir benehmen uns, als ob wir straflos alles denken und fühlen könnten, weil wir die Ergebnisse unseres Denkens nicht sofort sehen.

    Doch das ist jetzt vorbei. Während die lineare 3D-Zeit zu einem einzigen Punkt der Gegenwart kollabiert, kollabiert der Zeitpuffer ebenfalls. Wir haben weniger Gelegenheiten, das Gewahrsein unserer mentalen und emotionalen Gewohnheiten zu praktizieren, bevor das, was wir denken, zu dem wird, was wir bekommen. Das ist eine sehr große Herausforderung.

    Glücklicherweise kann man sich jederzeit mit einigen wenigen Energiewerkzeugen helfen, die Gedanken und Emotionen zu handhaben, und somit vorbereitet sein auf ungeahnte Möglichkeiten und Herausforderungen des Lebens, in den höheren Dimensionen im Jetzt zu erschaffen.

    Drei grundlegende Energiewerkzeuge sind auf unserer Webseite www.masteringalchemy.com frei erhältlich, doch lasst mich ein paar von ihnen exemplarisch erklären.

    Erlaube dem Shift deine unbewussten Gedanken und Gefühle zu löschen

    Einfach ausgedrückt: Der Shift benützt eine Welle von Lichtfrequenzen, um das, was wir nicht sind, zu löschen, und die andere Welle, um uns daran zu erinnern, wer wir sind. Der Shift weiß, wo wir unerwünschte, unbewusste Gedankengewohnheiten gespeichert haben, und das Licht entfernt all das aus unserer Schwingung.

    Aber während diese niederen Gedanken und Gefühle gereinigt werden, werden sie uns bewusst und wirken wie ein Magnet auf Menschen und Umstände in unserer Umgebung, die uns die chaotischen Energien spiegeln. Wie gehst du mit diesen oft mächtigen Energien um, wenn sie aufkommen? Du lässt sie zu. Wenn du sie einfach ohne Anhaftung beobachten kannst – in dem Wissen, dass sie gerade kommen, um gelöscht zu werden – werden sie schnell gelöscht, und du wirst dich nicht mal erinnern, worum es bei diesem ganzen Wirbel ging.

    Doch wenn du diese chaotischen Gedanken und Gefühle festhältst und dich in sie hineinziehen lässt, wenn du darauf bestehst, dich schuldig oder besorgt zu fühlen, wenn du weiterhin dabei bleibst, dass „ich nicht OK bin“ oder „sie nicht OK sind“, dann werden diese Energien aus deinem Umfeld nicht gelöscht werden – und der Shift in seinem Fortschreiten wird zu einem holprigen Weg, der kein leichter Weg für dich sein wird.

    Erinnere dich, meistens ist das, was hoch kommt, nicht mal deins, es gehört nicht zu dir. Erkenne es und wisse, dass es hochkommt, um geklärt zu werden…. für immer. Nimm ein paar tiefe Atemzüge, mach einen Spaziergang, höre Musik – aber richte deine Aufmerksamkeit auf etwas von höherer Schwingung.

    Verstehen der Niederen und Höheren vierten Dimension

    Um einen anderen wichtigen Aspekt des Shift zu vereinfachen, stellt euch vor, dass die vierte Dimension nur zwei Teile hat – die niedrigere vierte Dimension und die höhere vierte Dimension. (technisch gesehen ist dies nicht wahr, aber es ist eine nützliche Unterscheidung.)

    Wie ich schon erwähnte, Gebilde bleiben, wenn die 3D verschwindet. Wir werden weiterhin Häuser, Autos und Bäume wahrnehmen. Doch Furcht, Urteile, Beschuldigung und Schuld, das Richtige und das Falsche werden verschwinden. All diese dichten emotionalen Energien, die das Einzige sind, was ums jetzt vom Spielen in den höheren Dimensionen abhält, werden einfach aus unserem Umfeld entfernt.

    Doch abhängig von den Schwingungen der Gedanken, die du denkst, während 3D verschwindet, wirst du dich entweder in der niedrigeren vierten Dimension oder höheren vierten Dimension wiederfinden.

    Die niedrigere vierte Dimension, die auch als Astralebene oder Traumland bezeichnet wird, enthält alle von jedermann je gedachten Gedanken in der dritten Dimension.

    Wie du siehst, verschwinden Gedanken nicht, nachdem wir sie gedacht haben. Sie leben weiter in der niedrigeren vierten Dimension, mit einem besonderen Gewicht, Muster, Dichte und emotioneller Ladung. Sie verbinden sich mit allen anderen ähnlichen Gedanken.

    Manche Gedanken – solche wie Vergewaltigung, Vormachtstellung, Sklaverei, Krieg, Hass – fühlen sich schwer, dicht und dunkel an. Umgekehrt fühlen sich Gedanken wie ‚Schmetterlinge‘, ‚spielende Kinder im Park‘ und ‚blühende Blumen an einem warmen Frühlingstag‘ leicht an und haben einfach eine luftige Schwingung. Leichte Gedanken sind selten im 3D-Bewusstsein. Denn um sich anzupassen und z.B. die Schwingung von ‚Schönheit‘ zu fühlen, müssen wir aus dem 3D-Bewusstsein heraustreten in die Gegenwart, in einen höheren 4-dimensionalen Raum.

    Warte, wirst du sagen, ich kenne ‚Schönheit‘! Ja, das tust du, denn wir leben jetzt in beiden, in der dritten und der vierten Dimension gleichzeitig, aber wie oft passt du dich ihr an und verbleibst dort, in dem Gefühl der Schönheit?

    Es ist eine 4D-Gegenwart-Fähigkeit, Gedanken wie ‚Licht‘, ‚luftig‘ und ’Schönheit‘ mit dem Herzen aufzunehmen. Diese Schwingungen existieren nicht in der Hast, Vergangenheit/Zukunft der dritten Dimension, in der es sehr schwierig ist, eine Pause in der Gegenwart einzulegen und eine Blume zu riechen.

    Aber auf der anderen Seite hast du sicher bemerkt, dass diese schweren, unbequemen Gedanken wie ‚ich bin nicht gut genug‘, oder ‚sie mögen mich nicht‘, oder ‚ich werde nie erfolgreich‘ die Tendenz haben, länger im 3D-Bewusstsein zu verweilen. Das ist deswegen so, weil Gedanken elektrisch und Emotionen magnetisch sind. Lichtvolle, luftige Schwingungen wie ‚Schönheit‘ oder ‚Dankbarkeit‘ haben eine niedrige, weiche elektrische Ladung, die expansiv und flüssig ist. Wobei schwerere, hässliche Gedanken hoch aufgeladen kommen, eingehüllt in hoch magnetische Emotionen. Diese Gedanken sind nicht nur schwieriger zu löschen als schöne, liebevolle Gedanken; sie verbinden sich magnetisch mit allen anderen ihrer gleichen Gedanken in der niedrigen vierten Dimension.

    So viele der magnetischen Felder, durch die wir uns bewegen – ich bin nicht OK, du bist nicht OK – haben sehr wenig mit dem zu tun, wer wir wirklich sind. Es ist nur der Magnetismus eines schweren, unbewussten Gedanken, der sich anhaftet an ähnliche schwere, unbewusste Gedanken.

    Jetzt beginnst du zu verstehen, warum es lebenswichtig ist, sich der Gedanken, die du denkst, sowie der Emotionen, die du in diesen Schwingungsmix einwirfst, bewusst zu werden.

    Glücklicherweise macht die zweite Shift-Welle es immer einfacher. Während wir die schwereren Energien dessen, Wer Wir Nicht Sind, gehen lassen, bildet das Licht neue Schaltungen, lässt uns in die höhere vierte Schwingungsdimension eintreten, wo niedrigere Gedanken und Emotionen keine so große Ablenkung in unserer allgemeinen Erfahrung sind.

    Wir fangen an, im Einklang mit unserem Herzen zu leben, und erfahren die Schwingungen und Ergebnisse solcher Konzepte wie ‚ich mag mich‘, ‚ich bin glücklich‘, ‚ich bin mit mir zufrieden‘.

    Der Einklang mit dem Herzen wird natürlich, denn es ist bereits unsere natürliche Ausrichtung in der höheren vierten, fünften und sechsten Dimension.

    Dennoch gibt es einiges zu tun.

    Jegliche Begrenzungen, Urteile, Ablehnung, Beschuldigung, Schuld, oder Verbitterung, die jeder immer noch auf die eine oder andere Weise hegt, werden ähnlich einem Ballast bei einem Heißluftballon. Sie begrenzen die Höhe, in der wir uns in der vierdimensionalen Schwingungsbandbreite hinauf bewegen können.

    Jeder von uns ist in diesem Prozess zu 100 Prozent verantwortlich. Je mehr Gewicht – niedrigere Schwingungsmuster von Worten, Gedanken und Emotionen – wir entfernen, desto höher reisen wir in die expansive Erfahrung der höheren vierten Dimension. Hier ist es, als ob wir hinter die Grenzen schauen würden, die immer die Beobachtungsgewohnheit in 3D waren. Es ist ein weitreichenderer Ausblick, ein ruhigerer Ausblick und ein ruhigeres Bild. In der höheren vierten Dimension kannst du zwischen Angst und Sorge wählen und in die niedrigere vierte Dimension fallen….aber das willst du nicht.

    Sobald du anfängst, mit dem Herzen im Einklang zu sein, sehr natürlich – ‚ich mag mich‘ – wirst du herausfinden, es gibt keinen Grund oder Zwang, dich für eine unbequeme Aufmerksamkeit in der niedrigeren vierten Dimension zu entscheiden. Sie kommt natürlich und bereitwillig, weil das die Sprache und Schwingung deines natürlichen Wohlbefindens ist – wenn du sie lässt, und wenn du dich darauf fokussierst.

    Es ist eine Wahl.

    Während der Shift zunimmt, die Zeit kollabiert und alles sich in der Gegenwart befindet, könntest du immer noch – ganz nach dreidimensionaler Gewohnheit – unbewusst deine Gedanken und Gefühle wählen und hättest die Gelegenheit, das Unbehagen im vollem Ausmaß sofort in Erfahrung bringen.

    Oder du kannst in jedem Augenblick deine Gedanken und Emotionen mit Fokus und Bewusstsein wählen und in der Gänze dieser Erfahrung leben.

    Mit anderen Worten, es ist für dich von Vorteil, die Möglichkeit zu praktizieren und zu integrieren, die Inhalte deines Bewusstseins gerade jetzt zu wählen, bevor es wirklich darauf ankommt – und dieser Augenblick ist nicht allzu weit entfernt.

    Alles liegt bei dir.

    Bis jetzt war das Zentrum deines Kopfes, der Platz, an dem du deine Gedanken und Aufmerksamkeit wählen kannst, im Voraus belegt durch Gedanken anderer. Deine Mutter, dein Vater, Lehrer, Minister liebten dich und hatten eine Meinung dazu, wie du am besten dein Leben lebst, und während ihre Gedanken sich in deinem Kopf einisteten, zogst „Du“ aus.

    Jetzt ist es an der Zeit, das Eigentum im Zentrum deines Kopfes zurückzunehmen. Sobald du es bemerkst und die unnatürlichen Gedanken loslässt, die sagen ‚Oh ich kann dieses nicht‘ und ‚ich kann jenes nicht‘ und ‚ich muss das machen‘, wirst du herausfinden, dass all diese Gedanken mit ihren klebrigen, verzahnten Verbindungen in der niedrigeren vierten Dimension verschwinden.

    Die Ausrichtung deiner Aufmerksamkeit in der Gegenwart auf ‚Schönheit‘ und ‚Wohlbefinden‘, oder eben nur ‚glücklich‘ zu sein in einem Zustand der ‚Leichtigkeit‘, eliminiert die niedrigeren Schwingungen, gespeichert in den niedrigeren Astralebenen der vierten Dimension.

    Fange an mit der Schwingung zu spielen, die ich Lebende Wörter nenne. Die Erzengel haben sehr bewusst und präzise Wörter ausgewählt – Wörter wie Sicher, Fähig, Beachtlich, Gegenwärtig, Höhergestellt, Liebenswürdigkeit und Glücklich – so dass du meistens leicht all die unbewussten Schwingungen aus deinem Umfeld löschen kannst.

    Wähle jeden Tag eines dieser Worte und lebe einen Tag damit, denke es und fühle es oft.

    Wenn du jetzt das Denken und Fühlen dieser Schwingungen praktizierst, solange es noch nicht wichtig ist, wird es zur Gewohnheit, wenn sie wichtig werden.

    Du beginnst, dich elegant mit der Ganzheit von „Dir“ wieder neu auszurichten, und dein natürlicher Zustand des Wohlbefindens erhebt dich in die höhere vierte Dimension.

    Leicht? Gewissermaßen.

    Simpel? Ja.

    Erfordert es Aufmerksamkeit und Wahl aus der Gegenwart heraus? Absolut.

    Kannst du im Abseits herumsitzen und darauf vertrauen, dass sich alles von allein ändert? Nein.

    Steigende Pegel des elektromagnetischen Lichtes aus den höheren Dimensionen strömen in uns alle ein. Viele Menschen in der dritten Dimension können mit diesem Anstieg nicht umgehen und entscheiden sich, ihre Körper zu verlassen.

    Und viele, viele mehr werden folgen, während der Shift zunimmt.

    Siehst du, alle kehren heim in die vierte und dann in die fünfte Dimension, aber nicht alle kehren auf derselben Timeline und mit derselben Leichtigkeit und Anmut heim.
    Was wählst du?

    Text und Foto Quelle : Von Jim Self
    http://wirsindeins.org/2015/03/16/die-dritte-dimension-entschwindet-was-bedeutet-das/
    http://in5d.com/what-do-you-mean-the-3rd-dimension-is-going-away/

  • Gottesgeistfünkchen im Herzen ....

    Und Mein Name soll verherrlicht werden vor der Welt .... Denn ihr sollet erkennen an und in euch, Wer Sich euch offenbart, ihr sollt es fühlen im Herzen, wenn ihr angesprochen werdet von Mir, und ihr sollt Mir dann bewußt Lob und Dank sagen, weil ihr Mich erkennet. Das Maß Meiner Liebe ist unbegrenzt, und es wird sich niemals entleeren, immer wieder wird der Quell der Liebe und Kraft sich öffnen und sich über euch ergießen, und immer wieder werdet ihr die Nähe eures Vaters spüren können .... Und das ist Meine Gnade, die Ich über euch ausschütte, weil ihr, Kindlein gleich, noch schwach seid und Meine Hilfe benötigt.

    Und wenn Ich euch nun kundtue, daß Ich mitten unter euch bin, dann verharret in stiller Andacht und gebet eure Herzen Mir zu eigen. Und Ich werde sie alle annehmen und mit liebevoller Fürsorge zur Vollendung bringen. Und ihr werdet zu leben beginnen in inniger Gemeinschaft mit Mir .... Strahlend hell wird euer geistiges Auge sein, es wird euch das Licht der Erkenntnis leuchten .... denn ihr habt heimgefunden zum Vater, Der in euch ist, weil ihr selbst Ihm Wohnung bereitet habt, weil ihr Mir die Tür des Herzens öffnetet, als Ich anklopfte und Einlaß begehrte.

    Als ihr diese Erde betratet als Mensch, kam Ich schon zu euch, Ich legte ein kleines Fünkchen Meines Gottesgeistes in euch, einen kleinen Liebefunken, der in euch wachsen sollte zu einer Flamme, die sich mit dem Feuer Meiner ewigen Liebe wieder vereinigen sollte .... Ein kleines Anteil Meiner Selbst also ist in euch, wenn ihr euch als Mensch auf Erden verkörpert, und somit also ist eine Verbindung mit Mir hergestellt, die aber erst in euch bewußt werden muß, indem ihr im freien Willen eine Verbindung mit eurem Gott und Schöpfer suchen müsset, und die nun auch schon da ist, weil ihr diesen Willen habt, mit eurem Gott und Schöpfer verbunden zu sein. Dieses Gottesfünklein ist in euch, das euch zum göttlichen Geschöpf stempelt, wenn ihr es zum Durchbruch kommen lasset. Und es kann in euch zum Durchbruch kommen, wenn ihr euer Wesen zur Liebe wandelt.

    Denn ihr verkehrtet einst euer Wesen, das pur Liebe war, zum Gegenteil; ihr nahmet das Wesen Meines Gegners an, der bar jeder Liebe ist, und ihr entferntet euch daher von Mir. Aber ihr waret Kinder Meiner Liebe, ihr waret aus Meiner Liebe hervorgegangen, und ewiglich werde Ich euch nicht hergeben oder Meinem Gegner überlassen, weil Meine Liebe zu euch übergroß ist. Ihr würdet aber niemals wieder zu Mir zurückfinden, wenn Ich euch nicht für das Erdenleben ein Fünkchen Meines Gottesgeistes, Meiner ewigen Liebe, beigesellt hätte, denn dieses Geistesfünkchen soll euch Mir wieder entgegenführen, es soll euch zu Mir hindrängen, es soll über den Körper siegen und die Seele .... euer eigentliches Ich .... zu sich ziehen, auf daß sich die Seele eine mit dem Geist und also auch die Einigung mit Mir, mit dem Vatergeist von Ewigkeit, stattfinden kann.

    Und dieser Geistesfunke lebt in euch, aber er verhält sich still, bis ihr selbst ihm durch euren Willen Freiheit gebt, daß er sich äußern kann .... Und dann äußere Ich Selbst Mich in euch .... Dann ist euer Erdenlebenszweck erfüllt, und dann ist euer Leben nur noch ein einziges Dank- und Lobgebet, denn dann hat sich auch euer Wesen wieder gewandelt zur Liebe, weil ohne Liebe Mein Geistesfünkchen nicht hätte zum Leben kommen können .... Kann sich aber Mein Geist in euch kundtun, dann ist der Beweis gegeben, daß Ich Selbst in euch gegenwärtig bin .... es ist der Beweis gegeben, daß das Kind heimgefunden hat zum Vater, daß es die weite Kluft überwunden hat, die es Ewigkeiten hindurch vom Vater getrennt hielt .... daß es nun wieder von Meiner Liebekraft durchstrahlt wird, wie es war im Anbeginn ....
    Amen

    Text Quelle oben: Ich Spreche Euch an
    ... durch Bertha Dudde - 15.10.1960 Nr. 7726
    http://www.bertha-dudde.info/leseauswahl/wortgottes/08_phtml/7/7726.html

    Und Gott sprach: Es werde Licht ! und es ward Licht.

    Weißer Fleck mit weißen Streifen -Foto vom 31.12.2011

    Und Gott sah, daß das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis…

    Saloma -Spirit

    Quelle: Bibel Text 1.Mose 1…3
    http://bibeltext.com/genesis/1-3.htm

    Die Befreiung Teil 1
    http://saloma.blog.de/2013/11/20/befreiung-16987783/
    Die Befreiung Teil 2
    http://saloma.blog.de/2014/07/12/befreiung-teil-18870487/
    Weitere sichtbare Energie in meinem Körper
    http://saloma.blog.de/2012/01/04/sichtbare-energie-koerper-12390288/

  • Die besten Medikamente zum Krankwerden?

    Quelle: Der Blog für Alternative Medizin,Naturheilkunde und Wellnes - René Gräber
    http://www.yamedo.de/blog/medikamente-zum-krankwerden-2012/
    Zitat aus dem Link:
    Die Liste ist noch deutlich länger, aber irgendwann muss ja mal Schluss sein. Dennoch sollte zu diesem Zeitpunkt deutlich geworden sein, dass die evidenzbasierte schulmedizinische Wissenschaft und deren lateinisches Gesäusel mit äußerster Vorsicht zu genießen ist, mit der man aber dem Ottonormalverbraucher imponieren kann, damit der wortwörtlich alles schluckt, was man ihm vorsetzt.

    45656_512609042129899_1804728932_n

    Es ist besser unwissenschaftlich gesund zu werden,als Wissenschaftlich krank zu bleiben !
    Der größte Wissenschaftler und Arzt aller Zeiten ist unser Vater, seine Schöpfung und seine Himmlichen Helfer

    Meine gesammelten Akupunktur Nadeln

    Akupunkturnadeln

  • Gebet - Licht und Liebe für den Weltfrieden

    Gesprochen von Gisela Inge Saloma

    Vater unser im Himmel
    Geheiligt werde dein Name.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie im Himmel, so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn dein ist das Reich
    und die Kraft und die Herrlichkeit
    in Ewigkeit.
    Amen

    Gebete sind sehr mächtig, helft bitte alle mit in euren Herzen für den Welt Frieden und für die Liebe zu beten.
    DANKE

    SAM_1870

    SAM_5313

    start[1]

    Jesus Christus unser Heiland hat eine besondere Stellung in der Heilung !
    http://saloma.blog.de/2014/07/06/jesus-besondere-stellung-heilung-18802541/

    SAM_5257

  • Spiritueller Hintergrund von Märchen "Der Froschkönig"

    Hubertus Halbfas erzählt von drei Brüdern, die einen Brunnen aufsuchen, den Ort, an dem sie die Wahrheit über sich erfahren können. Nur der jüngste hat den Mut, ganz tief hinabzusteigen.

    DSCN0072

    Auf die Erzählung folgt ein Dialog zwischen einem Weisheits-Lehrer und seinem Schüler.

    „Wo gibt es den Brunnen, in den ich springen könnte?“

    „Je weiter du in die Welt ausschweifst, umso entfernter bist du ihm. Suchst du bei dir, schaust du über seinen Rand.“
    „Dann ist der Brunnen in mir?“
    „Deine eigene Tiefe!“
    „Aber warum dann Angst haben. Was in mir ist, muß ich doch nicht fürchten?“
    „Nichts ist dem Menschen unbekannter und erschreckender als die eigene Seele.
    Die meisten Menschen haben Todesängste, in das Brunnenloch zu steigen und
    den Abstieg zum unbekannten Seelengrund zu wagen. Sie leben nur außen, von
    allem gefesselt, was zur Schau gestellt wird, aber sie werden schon verwirrt,
    wenn sie nur einen Blick über den Brunnenrand werfen sollen. Ihre Sicherheit
    liegt im Geläufigen der äußeren Welt; vor der Tiefe in sich selbst sind sie voll
    hilfloser Not. Aber der Brunnen ist noch nicht verschüttet. Wer ehrlich will,
    kann ihn finden und das Wagnis beginnen.“
    Der Buchtitel „Der Sprung in den Brunnen“ gibt schon die Richtung der Spirituellen Reise an, wie sie H. Halbfas versteht. Es ist ein Weg ins Innere, ein wahrhaftiges Wahrnehmen der Abgründe der eigenen Seele und ein vertrauensvolles Sich-versenken in Gott.

    Der Brunnen in „Frau Holle“ und „Der Froschkönig“:
    Hinabstieg in eine jenseitige Welt und Wahrnehmung des eigenen „Schatten“

    "Und der Brunnen war tief, so tief, daß man keinen Grund sah."
    In diesen Brunnen hinein fällt die Goldene Kugel der Prinzessin, die so schön war, „dass die Sonne selber sich verwunderte, sooft sie ihr ins Gesicht schien.“

    Ein Frosch mit einem „dicken, hässlichen Kopf“ – in Wirklichkeit ein verwunschener Prinz – holt die „Kostbare Perle“ wieder ans Tageslicht.

    SAM_0371

    Wir alle kennen das Märchen „Der Froschkönig“, mit dem die Brüder Grimm ihre Sammlung begonnen haben. Für die meisten sind Volksmärchen nur schöne phantasievolle, aber „unwahre“ Geschichten für Kinder. Man kann sie aber auch lesen als höchst aufschlussreiche Weisheitsgeschichten für Erwachsene, in denen grundlegende menschliche Phänomene verschlüsselt dargestellt werden. Meistens geht es um wichtige Lebensfragen: Wie kann die Lebensreise gelingen, mit welchen Problemen muss der Mensch klarkommen, welche Stadien muss er durchlaufen?

    In Entscheidungssituationen muss die „Heldin“ oder der „Held“ magische Türen öffnen (wie das „Marienkind“) oder sie/er springt in einen Brunnen (wie „Goldmarie“ und „Pechmarie“ in „Frau Holle“). Tore und Brunnen öffnen den Zugang zu verborgenen jenseitigen Räumen, zu inneren Seelenlandschaften.

    Der dunkle Schacht des Brunnens, in dessen Tiefe der Wasserspiegel nur flüchtig glänzt, wird zum Symbol einer tieferen Dimension, des Unterbewusstseins. Er verbindet zwei Bereiche, den Alltagsbereich des Bewusstseins und das magische Reich des Unbewussten.
    In Märchen ist der Brunnen ein Bild für den Durchgang vom Diesseits in ein Jenseits in der Tiefe, das ängstigt und anzieht. Er wird zur polaren Metapher für Untergang und Tod und für Geburt und Neuwerdung („Jungbrunnen“).

    Der Sprung oder der Abstieg in den Brunnen offenbart die Wahrheit, das Doppelgesicht des Menschen: seine helle und seine dunkle Seite.

    SAM_5608

    Jeder vereint in sich „Goldmarie“ und „Pechmarie“, den „Prinzen“ und den „Frosch“.
    Tiefenpsychologische Deutungen und bibliodramatische Annäherungen haben
    mich Volksmärchen neu sehen gelehrt. Die subjektale Lesart versteht alle Personen,
    Handlungen und Dinge im Märchen als psychische Kräfte eines Individuums. So
    würde „Der Froschkönig“ exemplarisch und bildhaft Deine und meine innere
    Lebensgeschichte erzählen:
    Wir befinden uns am Anfang in einem paradiesischen Zustand; der Mensch lebt
    sein ursprüngliches Wesen als Prinz oder Prinzessin in Fülle und Ganzheit (Symbol
    der Goldenen Kugel).

    SAM_5610

    Das chinesische Prinzip von Yin und Yang
    http://www.chinaseite.de/china-kultur/china-medizin/yin-yang-medizin.html

    Shut_jing-jang_150

    Er verliert diesen gottgeschenkten Zustand des Einsseins
    mit sich Selbst, schaut in die Tiefen seines Unbewussten und wird dort konfrontiert mit seinem Schatten, mit verleugneten und verdrängten Persönlichkeitsanteilen (Frosch). Nach einer Phase der heftigen Auseinandersetzung versöhnt er sich damit und findet zurück zu seiner ursprünglichen Prinzengestalt und zu neuer Integration aller Seelenkräfte (Hochzeit)

    Heilige Hochzeit
    http://saloma.blog.de/2014/08/21/rueckkehr-goettinnen-19212006/
    Was für ein „Zufall“
    http://saloma.blog.de/2013/03/03/zufall-15585093/

    8072455_orig

    Mystische Erfahrungen sind nach Jesus für jedermann und jedefrau zugänglich. Die spirituelle Reise in die Innere Tiefe zur Göttlichen Essenz in uns ist nicht an eine Religionszugehörigkeit gebunden. Jesus missachtet soziale Ausgrenzungen, eine Ausländerin wird seine erste Apostolin. Und weil sie keine abstrakte Lehre verkündet, sondern ihren persönlichen Erfahrungsprozess mitteilt, werden andere Dorfbewohner neugierig auf „Christus, den Brunnen des Lebens“ (Klemens von Alexandrien), sie kommen zu ihm und bleiben bei ihm und in ihm.

    SAM_5234

    „Wir müssen das tun, wozu die Weisheit ermahnt, wenn sie sagt: 'Trink Wasser aus deinen Quellen und aus deinem Brunnen' (Spr 5,15-17).
    Versuche also auch du, mein Hörer, deinen eigenen Brunnen und deine eigene Quelle zu finden. In dir gibt es von Natur aus lebendiges Wasser, gibt es nie versiegende Adern und reichlich fließende Ströme. Reinige deinen Verstand, damit du irgendwann aus deinen Quellen trinken und aus deinen Brunnen lebendiges Wasser schöpfen kannst. Wenn du von Jesus lebendiges Wasser angenommen und es gläubig aufgenommen hast, entsteht in dir eine Quelle, die ins ewige Leben sprudelt, in ihm, Jesus Christus, unserem Herrn.“

    Der Trank der Götter ( bitte auf die Kommentare achten )
    http://saloma.blog.de/2014/10/18/trank-goetter-19581806/

    Auszüge aus Text Quelle:
    Bilder der Spirituellen Reise II
    Brunnen - Weg der Kontemplation sich mutig und wahrhaftig auf Innere Tiefen einlassen / sich in Gott versenken
    http://www.adolf.frahling.de/Web-Site/Brunnen_%28Kontemplation%29.html
    Kulisse - Wölfe, goldene Kugel und Brunnen ( Haus Am Stadtpark in Schwerte - Altenheim )
    Weitere Kulisse von dort in den Kommentaren

  • Ist das Leben auf der Erde ein intergalaktischer Import?

    Quelle Kopp Online - Informationen, die Ihnen die Augen öffnen
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/michael-snyder/ist-das-leben-auf-der-erde-ein-intergalaktischer-import-.html

  • DIE LIEBE VON MANN ZU FRAU

    SAM_5313

    Sei offen ohne Erwartung,
    halte dennoch Ausschau nach der Frau,
    deren Seele nach Dir ruft.
    Und dann, wenn sie vor Dir steht,
    nimm ihre Hand und führe sie
    sanft zu Deinem Herzen, dort,
    wo sie Deine Wärme und Stärke fühlen kann,
    wo sie Vertrauen und Ehrlichkeit findet.

    Schau ihr tief in ihre Augen
    und sieh die Unsicherheit,
    die schon so viele in Ihr hinterlassen haben.

    Schau in ihre Augen und sieh
    die vielen Versprechungen und Lügen,
    die sie schon zu hören bekam.
    Aus ihren Augen fließen Tränen,
    es sind die Tränen ihrer Mutter und Großmütter.
    Erinnerungen sind darin zu lesen,
    Erinnerungen der Vergewaltigung,
    der Folter, der Hetzjagd, des Todes.

    Fühle ihre Traurigkeit über die Männer,
    die sie begehrt haben, sich ihres Körpers bedienten,
    ihrer Seele jedoch nicht mal
    einen Hauch von Liebe schenkten.

    Fühle und betrachte diese Frau
    in ihrer ganzen Schönheit, entdecke sie,
    mehr und mehr.
    So wird sie Dir als kleines Mädchen begegnen,
    das beschützt und manchmal auch
    getragen werden möchte.
    LIEBE DIESES MÄDCHEN.
    Dieses zarte, kleine Mädchen ist aber
    auch die starke Frau, Deine Verteidigerin,
    die Dir den Rücken frei hält.
    LIEBE DIESE FRAU.
    Auch ist sie Dir Freundin, die Dir treu zu Seite steht,
    die immer zwei offene Ohren für Dich hat.
    LIEBE DIESE FREUNDIN.
    Sie ist auch Deine Schwester, sie kennt Dich,
    versteht Dich, sie ist ein Teil von Dir.
    LIEBE DIESE SCHWESTER.
    Und sie ist eine Zauberin,
    wenn Du Dich ihr ganz und gar hingibst,
    wird Dein Leben pure Magie.

    SAM_5257

    LIEBE DIESE ZAUBERIN.
    So erkenne in ihr auch die Göttin;
    achte ihren Stolz und ihre Weisheit,
    so schenkt sie sich Dir mit Anmut und Grazie,
    aber auch mit Lust und Leidenschaft.
    LIEBE DIESE GÖTTIN.
    Begegne ihr aber behutsam, sanft und zärtlich.
    Lade sie ein in den Tempel Deines Herzens.
    Sie ist eine Königin. Sie wird Dir Räume zeigen
    im Palast Eurer Liebe, von denen Du
    bislang keine Ahnung hattest.
    LIEBE DIESE KÖNIGIN.
    Liebe sie aufrichtig, liebe sie ehrlich,
    bedingungslos und frei.
    Liebe sie mit allem was Du zu geben hast,
    so wird sie Dir ihren Körper,
    ihr Herz und ihre Seele anvertrauen.

    Achte sehr, sehr gut auf diese Seele
    und beschütze sie so, als sei sie Deine eigene.
    Hab Verständnis für sie, wenn sie anfangs
    noch zögert, denn so wie Du wurde auch sie
    schon oft fallen gelassen.
    Breite Deine Arme aus und zeige ihr,
    dass Du ihre Liebe verdient hast.
    Lass ihr Zeit, bedränge sie nicht.
    Sie wird Dich rufen, ohne nur ein Wort auszusprechen.
    So werdet ihr Euch einander hingeben,
    eins werdet ihr sein, eins mit der göttlichen Liebe.
    Und dann fordere sie auf,
    mit Dir den Tanz Eures Lebens zu tanzen.

    8072455_orig

    Text Quelle:(© nelia mueller 2013,
    danke, Jeana Luft,

    Italienische Sehnsucht
    http://saloma.blog.de/2014/10/12/italienische-sehnsucht-19092205/
    1001 Märchen
    http://saloma.blog.de/2014/09/16/1001-nacht-19412414/
    Magic
    http://saloma.blog.de/2014/09/20/magic-19442136/
    Die Rückkehr der Göttinnen
    http://saloma.blog.de/2014/08/21/rueckkehr-goettinnen-19212006/

  • Was kann ich als ein Galaktischer Krieger tun?

    Hast du das Gefühl, als galaktischer Krieger hierhergekommen zu sein, aber nicht zu wissen, was deine Aufgabe ist? Fühlst du eine Ungeduld in dir mit dem Wissen, was mit dem Völkermord auf dem Planeten geschieht, aber weisst nicht, wie es zu stoppen ist?

    Wir erleben einen geplanten Völkermord

    Diejenigen von uns, die erwacht sind, wissen dass die Bevölkerung des Planeten mutwillig durch Strahlung, Viren und Krankheiten, Chemtrails, GVO-Lebensmittel, Herbizide und Pestizide krank gemacht wird.

    Wenn ihr jetzt bezüglich dieses Zustandes des äussersten Notfalls auf dem Planeten erwacht seid, dann wisst ihr, dass jeder Aspekt des Lebens von einer kleinen Elite-Gruppe namens “die Illuminati” kontrolliert worden ist, die sehr erfolgreich den Planeten durch einen ausgeklügelten Plan dominierten und dessen Grundlagen in Geld und Gier wurzelt. Es schien wie ein Kampf, der nicht gewonnen werden kann und nicht in der Ebene des Bewusstseins gelöst werden wird, in der er erschaffen wurde.

    Es war ein Kampf von Licht und Dunkelheit und der Preis ist der Planet Erde und die Energie, die die Menschen dort erschaffen

    Ihr habt gesehen und gehört, wie Nachrichten über Versprechen mitgeteilt wurden, die besagen, dass das Licht diesen Kampf gewinnen wird. Viele Menschen traten hervor und sagten, dass sie sich daran erinnern, aus der Zukunft zu kommen (um 2040), weil die Zukunft der Menschheit nicht erfolgreich darin war, der Kontrollgruppe die Macht zu entziehen. Es gibt Menschen, die sagen, dass sie von anderen Galaxien und Universen hierher kommen, weil sie “den Ruf” hörten. Das Problem ist, dass wir alle hier sind, aber sobald wir geboren wurden, haben wir vieles von dem vergessen, was wir als Erinnerung brauchen, um unsere Mission erfolgreich zu erfüllen.

    Hiermit wird gesagt, scheint es, als wenn sich die Dinge gerade wirklich so entfalten, wie wir wussten, dass es sein würde, obwohl es grausam und unfair scheint. Während die Illuminati ihre Völkermord ausspielen, erhängen sie damit auch ihren eigenen Hals. Pluto im Steinbock wirft ein Licht auf die Wahrheit dessen, was gerade geschieht, wie es sein sollte. Die Lichtkräfte haben eine Trumpfkarte, die nur darauf wartet, ausgespielt zu werden, etwa wie das Losschieben des ersten Dominosteines der jeden anderen einzelnen Dominostein in seinem Weg umwerfen wird. Das wird das Ende der Kontrolle über die Menschen auf diesem Planeten, die es wählen sich zu befreien.

    Für viele Menschen wird der Schock, wie sehr sie manipuliert worden sind zu viel sein, um es zu handhaben. Sie werden wählen, ihre Körper zu verlassen. Einige werden wählen, ihre Körper zu verlassen, weil sie ausgeführt haben, weswegen sie hierher kamen. Für andere wird es erscheinen, als ob eine Glühbirne in ihren Köpfen erlischt, und sie werden bereit sein, zu arbeiten und zu tun, was immer notwendig ist, um eine “Neue Erde” für ihre Kinder und Enkelkinder zu erschaffen.

    Die Events

    Es wird eine Reihe von Events geben, die passieren werden und dann ohne Zweifel als ein Erwachen für den Rest der Menschheit dienen, wie die Illuminaten ihre letzten Karten ausspielten. Diese Ereignisse stehen bereits seit vielen Jahren vor der Tür und sind jetzt schon in der Endphase ihrer Entfaltung. Es gibt Milliarden von Raum-Brüder und -Schwestern des Lichtes, die zusammen in Geduld arbeiten, um bestimmte Events geschehen zu lassen. Sie gestatten damit so vielen Menschen wie möglich vor dem kollektiven Auslösen eines Bewusstseinswandels mit dem Aufwachen zu beginnen, der die Waage dann zugunsten der Lichtkräfte bewegen wird.

    Die von den Lichtkräften geplante rettende Gnade, die als eine Verschiebung der Planetaren Schwingung beschrieben ist, wird diejenigen erheben, die es wählen in eine andere Dimension der Erde zu gehen, wo die dunklen Kräfte der Illuminati sie nicht berühren können. Mit anderen Worten, wird euer Bewusstsein und eure Erfahrung wegen einer Zunahme der Schwingung im Körper in einer Übereinstimmung zu einer Dimension sein, die aus heutiger Sicht nicht gesehen werden kann. Denjenigen, die diese höher schwingende Lebensweise nicht wählen, wird gestattet werden, das Kontrollsystem in den niederen Schwingungen auf einem anderen Planeten zu erleben, weil der Planet[Erde] sich selbst auch in einem Übergang zu einer höheren Ebene der Existenz befindet.

    Die Lichtarbeiter haben gearbeitet

    Einige Lichtarbeiter halten den Raum oder die Schwingungsebene des Planeten und das menschliche Bewusstsein aufrecht. Wenn ein Planet sich im Bewusstsein und der Schwingungsebene verschiebt, könnte es katastrophale Ereignisse wie Vulkanausbrüche oder Erdbeben verursachen, die Städte auslöschen würden. So kamen einige Leute hierher, um ein Gleichgewicht zu erhalten, während die Erde durch diese Geburtswehen geht. Während viele dieser Menschen dies bewusst tun, sind einige von ihnen einfach hier in einem Leben auf der Erde, und entweder erledigen sie ihre Arbeit in ihrem Schlafzustand oder bewahren Freude und Glück in ihrem Wachzustand als Ausgleichs für sie.

    Manche Menschen sind Aktivisten und marschieren gegen die Regierung oder Monsanto. Manche Menschen schreiben Artikel, sind “Whistleblower” oder verbreiten die Wahrheit über das Internet, um Informationen für diejenigen anzubieten, die von dem magischen Nebel, der in die Köpfe der Menschen gelegt wurde, erwacht sind. Dennoch gibt es weiterhin den Prozentsatz der erwachten Menschen, die etwas tun wollen, aber nicht wissen, was!

    Die Sanierungs-Crew

    Wenn ihr in der letzteren Gruppe seid, wisst, dass ihr in der Tat eine ganz besondere Rolle habt. Es wird eine Zeit geben, wenn die Schwingung der Erde einen Punkt erreicht hat, die es dem menschlichen Körper erlaubt, in einem solchen Ausmass mitzuschwingen, dass Teile unserer DNA in die Tat vibrieren werden. Wenn dies geschieht, werden wir in der Lage sein uns zu erinnern, was es war, dass wir tun wollten. Wir werden eine stärkere Verbindung mit unseren höheren Aspekten unserer Selbste und auch mit anderen Lichtwesen haben. Jeder von uns hat besondere Talente, die benötigt werden, um den Wiederaufbau und die Umwandlung in eine höhere Schwingungsweise als Menschen zu ermöglichen. Mit anderen Worten, viele von uns sind hergekommen, um ein Teil der Sanierungs-Mannschaft zu sein.

    Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie unser Planet ohne Strom- und Telefonmasten wäre? Was ist mit den unansehnlichen Turbinen-Windparks oder Feldern von Sonnenkollektoren? Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie eure Strasse am Tag der Müllabfuhr aussehen würde ohne die Mülltonnen/-haufen auf den Bordsteinen? Stellt ihr euch sauberes Wasser und das Land endlich wieder voller lebendigem Tier- und Pflanzen- Leben vor? Das ist jetzt euer Job. Stellt euch vor, wie dies Alte augenblicklich verschwinden würde, und imaginiert, was für ein Himmel auf Erden dann für uns alle bereit steht. Die Macht des Geistes und der Phantasie ist ein Geheimnis, das in dieser Sklaverei vor uns geheim gehalten wurde.

    Wir bereiten unsere Körper gleichzeitig durch Emotionen vor

    Eine weitere sehr wichtige Sache, die ihr bereits tut, ist es euch durch Energieblockaden zu arbeiten, wenn diese als Herausforderungen in eurem Leben auftreten. Das war alles geplant, da die Zellen in eurem Körper sich beginnen schneller zu bewegen/schwingen und somit die dunklere Energie, die in den Körpern geklebt hat, loslässt. Diese Energie muss bewegt und verwandelt werden und unser Werkzeug dazu ist der emotionale Körper. Dies ist ein sehr mächtiges Werkzeug, das umfassenden Respektes bedarf, weil es der Schlüssel zur Klärung und Vorbereitung unserer Körper ist, um uns in diese magische fünfte Dimension zu bewegen, von der uns berichtet wurde.

    1618484_731543503597014_2653191717317354767_n

    Die grosse Erinnerung

    Die Trompete erklang schon einmal und jetzt seid ihr hier. Ihr habt einen angeborenen Drang, etwas zu tun, aber vielleicht erkennt ihr jetzt, dass ihr das bereits tut, weshalb ihr hierhergekommen seid, es zu tun, bis der grosse Vorhang zurückgezogen wird und die Lichter die Bühne fluten. Wenn dies passiert wird eine grosse Erinnerung für die Sanierungs- Mannschaft aufkommen und wir werden exakt wissen, was wir hier zu vollenden haben. Geduld ist erforderlich, um zu diesem Punkt zu gelangen, aber Faulheit wird sicherlich dazu führen, dass ihr den Einsatz verpasst.

    Was tun wir jetzt am besten?

    Während die Zeit vorwärts schreitet, seid euch immer bewusst, was ihr denkt, während ihr ganz natürlich durch die Reinigung der Energien eure Schwingungen erhöht. So werdet ihr dem Gesetz der Resonanz folgend mit den höheren Schwingungen der Erde ausgerichtet. Erkennt die Herausforderungen als Segen und lasst die Emotionen mit dem Bewusstsein durch euch fliessen, dass es uns alle viel näher an die “Showtime” trägt.

    Sprich deine Wahrheit in jeder möglichen Weise aus, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Schreibt Blogs im Internet, erarbeitet eine Website oder sprecht mit eurer Familie oder den Kollegen. Nutzt das Internet als Werkzeug, um Artikel über Chemtrails, die GVO’s, Banken- Katastrophen, 9/11 und andere Ereignisse unter falscher Flagge und Hunderte von anderen Themen zu teilen, die an vorderster Front stehen und erkannt werden müssen. Alle diese Informationen gibt es deutlich innerhalb der alternativen Medien zu finden. Die meisten Menschen sind im Nebel ihrer Umwelt gefangen, aber alles was wir brauchen sind erwachte Menschen, um die Verschiebung in ein höheres Bewusstsein zu erschaffen. Wenn die Menschen beginnen, NEIN zu den eklatanten Kontrollen zu sagen, werden andere folgen.

    Wir haben eine Mannschaft schier unglaublichen Ausmasses, die uns unterstützt

    Wir sind in diesem Kampf für die Freiheit nicht allein. Es gibt Milliarden von Raum-Brüdern und -Schwestern, dieDrei_UFOS hinter den Kulissen arbeiten. Wir haben die ganze Zeit Geistführer dabei, die uns helfen, den höchstbesten Weg für unsere Vorbereitung zu zeigen, um zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Dort gibt es eine sehr feine Linie zwischen dem, was sie berechtigt sind, in Übereinstimmung mit dem göttlichen Plan für die Freiheit der Menschheit zu tun, während sie nicht den Freien Willen des Menschen stören dürfen.

    Erinnert euch an den Plan

    Wir planten, in der Menschheit zu inkarnieren, um unseren freien Willen auszuüben, indem wir ein Ende der Tyrannei und der dunklen Macht der Kontrolle über den Planeten fordern. Es ist Zeit, in unserer Macht des Freien Willens zu stehen und unsere Stimme zu nutzen in der Absicht, dass die Menschheit befreit ist. Das einzige, was wir tun können, um dieses Spiel zu beenden ist, uns mit unserem Schöpfer, unserem Höheren Selbst, unseren höheren Aspekten von uns, die “vergangene und zukünftige Leben” sind, zu verbinden und mit den höher schwingenden Wesen des Lichtes, die hier sind um uns in diesem Übergang zu helfen und dieses Ende so schnell wie möglich und im Interesse der Menschheit zu befehlen. Die Absichten von einer kleinen Gruppe innerhalb des Lichtes überwiegen bei weitem die negativen dunklen Kräfte auf dem Planeten. Dies wird dazu beitragen, die Verschiebung auszulösen, die das Bewusstsein aus der Finsternis hinaus erhöhen wird.

    Wenn dies erreicht ist, werden die Zähne des Rades einrasten, die Tür öffnet sich, und das Licht wird hindurch scheinen und die Dinge heller als wir uns jemals vorstellen können erleuchten. Es ist ein Licht am Ende des Tunnels und dies sind wir. Wir sind die, auf die wir gewartet haben und wir bereiten uns auf unsere letzte Schlacht vor: auf die Bereinigung und Übernahme des Planeten Erde durch die Kräfte der Liebe und des Lichtes. Wir sind die galaktischen Krieger und unsere Waffe ist die Geduld. Unsere Zukunfts-Waffe ist verantwortliches Denken und Manifestation, welches die Schöpfung aus dem Herz-Raum ist, und nur das wird die Menschen befreien, als dass sie nach Hause zurückkehren können.

    Verbringt viel Zeit in der Vorstellung damit, was ihr möchtet, wie das Leben auf dem Planeten Erde aussehen und wie die Freiheit die neue Art des Lebens auf dem Planeten sein wird. Am wichtigsten ist, verpasst nicht euren Einsatz, euer Stichwort. Wenn der perfekte Sturm eintrifft, seid bereit, wieder die Kontrolle über euer Leben zu übernehmen und seid das Beispiel, dem andere folgen.

    Text Quelle: Transformation, Information zum Wandel
    http://transinformation.net/was-kann-ich-als-ein-galaktischer-krieger-tun/

  • Geburt Christi ....

    Kein Mensch kann die Tiefe der göttlichen Liebe ermessen, die darin zum Ausdruck kam, daß Gott Selbst zur Erde niederstieg, um das Erlösungswerk für die Menschen zu vollbringen. Die unermeßliche Sündenschuld der Menschen erbarmte Ihn, denn sie war nicht zu tilgen durch die Sünder selbst, weil das Vergehen gegen Gottes Liebe im vollsten Bewußtsein der Schuld stattfand .... weil nicht „Mangelhaftigkeit“ das Wesen das Vergehen gegen Gott nicht erkennen ließ, sondern weil diese Wesen im hellsten Licht standen und daher auch Gott erkannten in Seiner Macht und Herrlichkeit .... Aber sie sahen Ihn nicht und folgten daher wider bessere Erkenntnis dem, der sich selbst hinstellte als Gott und Schöpfer .... sie folgten ihm, weil sie ihn schauen konnten, obwohl sie wußten, daß auch er erst ein Produkt des Schöpferwillens und der Kraft Gottes war.

    Darin liegt die Größe der Schuld, daß die Wesen im Licht der Erkenntnis standen und trotzdem sich abwandten von ihrem Gott und Schöpfer von Ewigkeit. Und diese große Schuld konnten sie nicht mehr tilgen, sie konnten die Sünde nicht mehr ungeschehen machen, sie blieben damit belastet, und es gab nur noch eine Möglichkeit, daß Gott Selbst die Schuld tilgte .... was aber auch wieder nur geschehen konnte im Rahmen göttlicher Gerechtigkeit, weil jede Schuld eine Sühne fordert, um getilgt werden zu können. Und um diese Sühne zu leisten für die Menschheit, ist Gott zur Erde gestiegen und hat im Menschen Jesus das Erlösungswerk vollbracht ....

    Gott Selbst konnte nicht leiden, aber Er wollte das Leid auf Sich nehmen, das die Menschheit verdient hatte um der Sünde der einstigen Abkehr von Gott willen .... Und darum nahm ein Mensch dieses Leid auf Sich, in Dessen Hülle Gott Selbst Sich verkörperte .... die Ewige Liebe, Die nun das Opfer darbringen wollte, das Löseopfer für die große Schuld .... Ein Mensch, Dessen Herz voller Liebe war, ließ Sich ans Kreuz schlagen für die gesamte Menschheit, und die Liebe allein bewog Ihn zu diesem Erbarmungswerk.

    Ein Mensch mit allen menschlichen Schwächen und Ängsten ging einen bitteren Erdenweg, und die Liebe in Ihm nahm immer mehr zu, denn Gott Selbst war in diesem Menschen, und daher bestimmte immer nur Liebe den Menschen Jesus zu Seinem Reden und Handeln, wie auch zuletzt die Liebe den bitteren Leidensweg ging und litt und starb am Kreuze .... Es war kein willkürlicher Akt eines Menschen, Der um eines Vorteils willen Sich für die Mitmenschen geopfert hatte, sondern Ihn trieb lediglich die Liebe zu diesem Werk der Barmherzigkeit, weil Er es wußte, daß ihnen der Weg zum Lichtreich verschlossen war und bleiben mußte, wenn sie nicht zuvor ihrer Sündenschuld ledig wurden ....

    Er wußte es, worin die Urschuld bestand und daß sie niemals diese Schuld würden tilgen können aus eigener Kraft. Und darum erbot Er Sich, Gott das Sühneopfer darzubringen, um Seine Mitmenschen zu erlösen .... In Wahrheit aber war es die Liebe in Ihm, die Ihn dazu veranlaßte; es war die Ewige Liebe Selbst, Die also die Menschen erlösen wollte von ihrer unermeßlichen Schuld, denn in dem Menschen barg Sich die Ewige Gottheit in ganzer Fülle.

    Und so also ist die Menschwerdung Gottes zu verstehen, daß Sich die Ewige Liebe in einem Menschen verkörperte, Der Sich Selbst so herrichtete, daß die Ewige Liebe Aufenthalt nehmen konnte in Ihm und nun also alles, was der Mensch Jesus getan hat im Erdenleben, in Wahrheit Gott Selbst in Ihm tat .... daß die „Liebe“ den Menschen Jesus bestimmte zu Seinem Wollen, Denken und Handeln, also wohl der Mensch gelitten hat und gestorben ist am Kreuz, aber Gott Selbst in diesem Menschen war, also Er das Erlösungswerk vollbracht hat für alle Menschen.

    Erst wenn die Menschen begreifen, daß Gott die Liebe ist, werden sie auch das Problem der Menschwerdung Gottes begreifen, und sie werden verstehen, daß Gott und Jesus Christus eins ist, daß es nicht zwei Personen sind, sondern die göttliche Einheit nicht umstritten werden darf, weil die Liebe die menschliche Hülle erfüllte und somit die äußere Form des Menschen Jesus eben auch die sichtbare Form war der göttlichen Liebe Selbst, daß es keine getrennten Wesen waren, sondern eben immer Gott Selbst.

    Nur so ist das Problem der Menschwerdung Gottes zu lösen, dann aber wird auch das Anerkennen Jesu dem Menschen leicht sein, und er wird zu Ihm seine Zuflucht nehmen und mit Seinem Anruf Gott Selbst rufen, also Ihn anerkennen. Und seine Urschuld wird gelöscht sein, weil Gott Selbst für diese seine Schuld zur Erde gestiegen ist und das Erlösungswerk, das Werk der Sühne, für ihn vollbracht hat ....Amen
    Quelle: 7238 Ich Spreche Euch an... durch Bertha Dudde - Weihnachten 25.12.1958

    start[1]

    Jesus Christus unser Heiland hat eine besondere Stellung in der Heilung !
    http://saloma.blog.de/2014/07/06/jesus-besondere-stellung-heilung-18802541/

  • Die Legende von Atlantis - Die Schlacht des Armageddon

    Spiritualität in meiner Kindheit
    http://saloma.blog.de/2015/02/19/spiritualitaet-kindheit-20112582/
    Jesus Christus unser Heiland hat eine besondere Stellung in der Heilung !
    http://saloma.blog.de/2014/07/06/jesus-besondere-stellung-heilung-18802541/
    Kommentar von - Der Trank der Götter ( man achte bitte hier im Blog Video auf die kurze Video Minute 46 - Sekunde 52 - die Biene )
    http://saloma.blog.de/2014/10/18/trank-goetter-19581806/

  • Mithilfe der Menschen an der Erlösung aus der Tiefe .....

    Ein unerschöpfliches Maß von Gnade teile Ich aus, weil Meine Liebe unentwegt bemüht ist, euch ein ewiges Leben in Seligkeit zu bereiten. Also lasse Ich auch nicht die Seelen in der Finsternis ohne Hilfe, weil diese sich allein nicht helfen können, wie Ich aber auch die noch schwachen Seelen betreue und ihnen Kraft gebe, zum Licht zu gelangen. Allen Seelen gilt Meine Liebe, die nicht aufhört, die helfen will und beglücken und die darum auch das Geistige erfaßt, das Mir noch sehr fern ist .... weshalb Ich dort Gnaden verschenke .... unverdiente Hilfsmittel, die Meine Liebe beweisen sollen.

    Meine erbarmende Liebe folgt den Seelen in die Tiefe und suchet sie zu erlösen .... Und darum müsset ihr verstehen, daß auch jeder Mensch auf Erden sich an diesem Erlösungswerk beteiligen darf und daß Ich seine Mitarbeit annehme und segne, wenn sie der Erlösung jener Seelen aus der Tiefe gilt .... wie Ich alles segne, was die Liebe beweiset zu dem unerlösten Geistigen .... Ihr Menschen könnet helfen, indem ihr euch als Mittler einschaltet, weil der unmittelbare Verkehr zwischen Mir und jenen in der Tiefe befindlichen Seelen unmöglich ist, weil diese Seelen das Übermaß von Licht nicht ertragen könnten, das ihnen mit Meiner direkten Gegenwart erstrahlen würde .... wie aber auch diese Gegenwart darum sich verbietet, weil sie einen Willenszwang bedeuten würde. Ihr aber bauet durch eure Liebe eine Brücke, die nun die Seelen der Tiefe betreten können, um im freien Willen zu Mir zu kommen ....

    Meine Liebe und Gnade sendet zwar diesen Seelen auch Boten zu .... Lichtwesen, die in Verhüllung sich ihnen nähern, um sie zu veranlassen, sich aus der Tiefe zu lösen und der Höhe zuzustreben. Doch ihr Menschen auf der Erde habt größeren Einfluß auf jene Seelen, besonders wenn euch die Liebe zu ihnen treibt, ihnen Hilfe zu gewähren. Ihr habt größeren Einfluß, weil ihr ihnen realer erscheint, weil ihr euch noch in den Sphären befindet, wo auch diese Seelen hergekommen sind ....

    Und einen besonderen Einfluß habt ihr, so ihr ihnen Mein Wort vermitteln könnet, das als direkte Liebeausstrahlung von unfaßbarer Wirkung ist, das ihnen spürbare Erleichterung schafft, das sie wohltätig berührt und darum als ein ganz besonderes Gnadenmittel für diese Seelen anzusehen ist. Auch die jenseitigen Licht- und Liebeboten bringen ihnen Mein Wort nahe, doch bevor ihnen nicht die Erkenntnis gekommen ist, was sie anstreben müssen, um selig zu sein, verhalten sie sich noch ablehnend diesen Lichtwesen gegenüber, bis sie die Erkenntnis gewonnen haben durch euch, denen sie eher glauben und euren Anweisungen Folge leisten.

    Die Menschen auf Erden können viel leichter und eher den Kontakt herstellen mit den Bewohnern der Finsternis, wenn sie ihnen helfen wollen in Meinem Namen, wenn sie es sich zur Aufgabe machen, erlösend tätig zu sein .... Dann wird ein solches Bemühen auch von Mir gesegnet, dann kann Ich Selbst unmerklich nachhelfen .... Ich kann den Seelen der Tiefe die Tore öffnen, daß sie zu euch gelangen, was sie ohne Meinen Willen nicht dürfen, um euch nicht zu bedrängen im Auftrag dessen, der Mein Gegner ist .... Und so kommen sie gesänftet zu euch und bitten euch um Hilfe, die ihr ihnen nun auch schenken könnet durch Darbieten Meines Wortes, das ihnen rechte Hilfe ist und das seine Wirkung nicht verfehlt.

    Menschen, die sich bewußt dieser Seelen annehmen, die bewußt Erlösungsarbeit leisten wollen, werden immer von Mir gesegnet sein, denn sie führen eine Arbeit aus, die niemals ohne Erfolg bleiben wird, weil sie sich eines Mittels bedienen, das mit Sicherheit den Seelen die Erlösung bringt .... Sie vermitteln den Seelen Mein Wort, und sie stellen die Verbindung her zwischen jenen Seelen und Jesus Christus .... und so sie zu Mir in Ihm nun ihre Zuflucht nehmen, sind sie gerettet für alle Ewigkeit ....Amen
    Quelle: Kundgabe Bertha Dudde 6205 5.3.1955

    Nur Erlösung durch Jesus Christus .... Keine Selbsterlösung ....

    Durch den Tod Jesu Christi seid ihr erlöst worden, und es ist kein einziges Wesen im gesamten Universum ausgeschlossen von dieser Erlösung, denn Sein Werk hat Er vollbracht für alles einst gefallene Geistige, Er hat es vollbracht für alle Menschen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft .... Aber das Wesen selbst muß sich dazu bekennen, es muß bewußt die Gnaden des Erlösungswerkes in Anspruch nehmen .... Es hat der Gegner Gottes ein Anrecht auf das Geistige, das freiwillig ihm in die Tiefe gefolgt ist .... Freiwillig wandte es sich ihm zu und von Gott ab .... freiwillig muß es sich von ihm wieder abwenden und zu Gott zurückverlangen.

    Aber es würde niemals die Kraft aufbringen zu dieser Trennung von ihm, weil sein Wille völlig geschwächt wurde durch den Gegner .... Es würde ewiglich von Gott getrennt bleiben, wenn nicht der Mensch Jesus, in Dem Gott Selbst Sich verkörperte, das Werk der Erlösung vollbracht hätte mit Seinem Kreuzestod, durch den Er die Gnaden eines verstärkten Willens erwarb, die nun dem Gefallenen den Willen stärken und es sich nun auch wider den Gegner erheben und Gott zustreben kann .... Es wird durch das Erlösungswerk kein Wesen gezwungen zur Rückkehr, aber es wird ihm die Rückkehr ermöglicht, die sonst ewig nicht hätte erfolgen können.

    Doch immer gehört der freie Wille dazu, ansonsten alles gefallene Geistige schlagartig erlöst wäre und somit auch jegliches Schöpfungswerk schon vergeistigt wäre .... Aber die Erlösung wird abhängig gemacht von dem freien Willen des Menschen, der als einst gefallenes Wesen den Gang über die Erde geht zwecks Freiwerdung, wenn er das Erlösungswerk Jesu und Dessen erworbene Gnaden in Anspruch nimmt .... Dann ist seine Erlösung gewiß, dann kehrt es als Kind Gottes wieder zurück zu seinem Ausgang .... dann ist Jesus Christus nicht vergeblich am Kreuz für ihn gestorben .... er kann sich im Erdenleben noch vollenden oder auch im geistigen Reich aufwärtssteigen und wieder in Licht und Kraft und Freiheit wirken zur eigenen Beglückung.

    Es gehört nur der Wille dazu, daß er erlöst ist, denn Jesus sühnte für ihn die Schuld, Jesus machte den Weg frei für ihn zum Vater, Jesus öffnete die Tür zum Lichtreich .... Der Mensch selbst aber muß wollen, daß das Werk der Erlösung für ihn vollbracht worden ist, er muß sich bewußt unter das Kreuz Christi stellen, er muß Ihn anerkennen als Gottes Sohn und Erlöser der Welt, in Dem Gott Selbst Sich manifestierte, um für alle Seine geschaffenen Wesen ein „schaubarer“ Gott sein zu können ....

    Doch niemals kann dann von „Selbsterlösung“ gesprochen werden, wenn auch der eigene freie Wille erste Bedingung ist, in den Segen des Erlösungswerkes zu gelangen .... Niemals kann der Mensch ohne die Hilfe Jesu Christi von seiner großen Sündenschuld frei werden, niemals kann er selbst in seiner Willensschwäche sich erheben und vom Gegner Gottes trennen .... Nur über Jesus Christus ist eine Erlösung alles Geistigen möglich, und darum hat der Mensch Jesus für alles gefallene Geistige den Kreuzestod erlitten und die Gnade eines verstärkten Willens erworben, die nun jedes Wesen in Anspruch nehmen kann, sowie es selbst wieder das Stadium des freien Willens als Mensch erreicht hat.

    Und es ist dies ein überaus beglückendes Wissen, das euch Menschen zugeführt wird. Denn ihr erfahret nun, daß ihr nicht rettungslos verloren seid, daß es für euch einen Weg gibt zur Höhe, zurück in euer Vaterhaus .... den Weg zum Kreuz Christi, der unbedingt beschritten werden muß, aber euch auch volle Erlösung sichert. Geht ihr aber diesen Weg nicht, dann werdet ihr auch keine Erlösung finden, ihr werdet nicht frei werden von eurem Gegner, und das bedeutet, daß ihr auch niemals ins Lichtreich werdet eingehen können, weil eure Sündenschuld euch den Eingang verwehret.

    Ihr selbst könnet nicht frei werden von jener Schuld, aber ihr könnt sie unter das Kreuz tragen, zu Jesus Christus, Der für diese eure Schuld Sein Blut vergossen hat und damit auch euch loskaufte von dem Gegner Gottes. Nur euer Wille muß diese Gnade bewußt in Anspruch nehmen, und dann ist auch eure Schuld getilgt .... ihr seid wieder freie Wesen, wie ihr es waret im Anbeginn, und ihr brauchet euch nur noch zu vollenden im Erdenleben, d.h. durch Liebewirken euer Wesen wieder rückgestalten zur Liebe .... ihr brauchet nur engsten Zusammenschluß zu suchen mit Gott, eurem Vater von Ewigkeit, und ihr werdet ausreifen an eurer Seele und als Seine Kinder nun eingehen können in das Reich des Lichtes und der Seligkeit ....Amen
    Quelle: 7950 - Ich Spreche Euch an... durch Bertha Dudde - 26.7.1961

  • Ein Offener Brief an alle Meditationsgruppen auf dem Planeten

    Es ist die Zeit für uns auf der Oberfläche des Planeten gekommen, um einen neuen Grad der Einheit und Zusammenarbeit zu erreichen, unabhängig von unseren persönlichen Differenzen, um den Planeten in seiner Transformation zu unterstützen. Daher senden die Lichtkräfte einen Aufruf an alle Meditationsgruppen auf dem Planeten, sich zusammenzuschliessen und ein leistungsstarkes Feld positiver Energie zu erschaffen.
    Die Idee ist es, eine weltweite Meditation einmal in jeder Woche im gleichen Moment zu haben, in der alle Gruppen und Einzelpersonen ihre eigenen Meditation auf ihre eigene Weise tun können. Wenn wir alle im gleichen Moment meditieren, wird ein sehr leistungsfähiges kohärentes Resonanzfeld erzeugt, das wirklich die Umwandlung unserer kollektiven Realität beginnen kann. Wissenschaftliche Studien haben die positiven Effekte von Massen-Meditationen auf die menschliche Gesellschaft bestätigt, so dass jeder von euch, der an dieser Meditation teilnimmt, tatsächlich helfen kann, das menschliche Leben weltweit zu wandeln:
    Weiteres im Link:
    Quelle: Transinformation, Information zum Wandel
    http://transinformation.net/ein-offener-brief-an-alle-meditationsgruppen-auf-dem-planeten/

  • Spiritualität in meiner Kindheit

    Hallo zusammen
    Als Tochter Gisela Inge, beides Vornahmen von verstorbenen Familien Angehörigen
    wurde ich in eine normal bürgerlich Christliche Familie hinein geboren.

    Ich als Baby

    Bekam eines Weihnachten die Kinder Bibel geschenkt und schon war es um mich geschehen. Die Geschichte mit Jesus hatte mich traurig gemacht und gleichermaßen war ich fasziniert von Jesus. Abends lag ich in meinem Bett im Kinderzimmer und las her innen, dass Jesus jedem Menschen der in Not ist zur Hilfe kommt und das er alles möglich machen kann, sogar Berge versetzen kann.

    Mein erster Schultag

    Ich war nicht besonders intelligent, hatte mehr Flausen im Kopf als zu lernen, aber die Hausaufgaben mussten ja gemacht werden. Oft habe ich in Intuition gebetet und mit Gott gesprochen, dass Jesus kommen soll und mir dabei helfen solle und oft hatte ich auch seine Hilfe bekommen und verstand dann das was ich lernen sollte viel besser. Obwohl es mir in dieser Familie gut ging und ich meinen Familienangehörigen auch optisch ähnlich war, hatte ich mir oft die Frage gestellt, dass ich irgendwie nicht zu meiner Familie passe, alle wahren irgendwie anders als ich und das ließ mich Kindlich denken, dass ich vielleicht adoptiert bin, oder ich vielleicht ein Findelkind sein muss und mir meine Eltern das vielleicht verschwiegen haben? Auch handelte ich mir diesbezüglich die ständige Titulierung " ich sei ein Dickkopf " ein, weil keiner so dachte und fühlte wie ich!
    Auch wusste ich als Kind dass ich ein ganz besonderer Mensch bin, aber diesen Gedanken verstand ich genauso wenig, wie den Gedanken davor. Bis heute bin ich ein Außenseiter in meiner Familie geblieben auch mein Leben bestritt ich meistens als Außenseiter, dafür bin ich auch bekannt, ich traf nur wenige Menschen die mit mir auf einer Wellenlänge wahren.
    Wir lebten in einem 8 Personen Hauhalt - Eltern und 6 Kinder, ich war die zweit älteste und musste auch schon mal im Haushalt mit helfen, ganz so, wie es überall üblich war. Habe auch gerne geholfen, bis auf die Ausnahmetätigkeit, dass ich in den Keller gehen sollte und Kartoffel zu hohlen. Davor hatte ich mich sehr gefürchtet, aber nicht nur dass es dort dunkel war, sondern der aus Stein gemauerte Kartoffel - Bottich, war noch dunkler wie dunkel und ich musste mit meinen Händen dort hin-eingreifen und die Kartoffel einzeln heraus nehmen. Ich fürchte mich vor den Keimen an den Kartoffeln, sie kamen mir vor wie dunkel Hände und Arme die nach mir griffen und mich in die Finsternis hinein ziehen wollten. Hatte immer gesagt dass ich angst hatte Kartoffeln zu holen, aber irgendwie hat mich keiner verstanden.

    Ein anderes mal war ich in einer Kur, hatte früher Schlaf gewandelt und das wurde mir dort abgewöhnt. Ein Alptraum der mich ständig verfolgte war, dass mich ein böser Wolf beißen wollte und ich mich gerade noch in die Waschküche unserer Nachbarschaft retten konnte, bevor er mich in die Verse biss. Das ich zich Jahre später mal an Lupus ( Wolf ) der Unheimlichen Krankheit leiden sollte, das wusste ich damals genauso wenig, wie alles andere was ich in späteren Jahren erleben sollte.

    Hier sitze ich hier auf der Mauer und halte eine Plastik Tüte in der Hand, es war bei einer Klassenfahrt ca. 1969 - 70 beim Schulausflug in Littfeld. Hier hatten wir mal eine Nachtwanderung gemacht, war ganz schön Grauslich!

    10407295_1492485460982909_1517883052882047923_n

    Ich weiß nicht mehr, ob es in Littfeld oder in Westerland Sylt war? jedenfalls kam es zu einem verhängnisvollen Vorfall. Ich hatte abends im Bett, zusammen mit anderen Mädchen Faxen gemacht und als die Aufseherin das Zimmer betrat, musste ich und ein anderes Mädchen zur Strafe antreten. Das Mädchen musste in der Flurecke mit dem Gesicht zur Wand stehen und wurde gezwungen ihr zu folgen. Sie brachte mich in den Keller, schloss mich ein und verschwand. Eine ganze Nacht verbrachte ich im Keller, ohne Licht, das war kaputt. Habe immer versucht die Türe auf zu bekommen, aber es ging nicht. Ich weinte und hatte fürchterliche Angst, außerdem war es kalt und Pippi musste ich auch. In diesem Keller befand sich ein Tisch, dort lag ich drauf, geschlafen habe ich natürlich nicht. Es war morgens ca. gegen 7 Uhr, als ich erneut versuchte die Tür auf zu bekommen und wie ein Wunder, ging sie mir damals unerklärlich auf. Ich lief die Treppen hoch und wurde oben mit den Worten " wo kommst du denn her " empfangen. Sofort gab es einen Grießen Sitzung im Heim, als ausrede gab sie damals an, sie wollte mir nur ein paar Minuten Angst machen, aber dann hätte sie vergessen dass ich im Keller war, sie wurde daraufhin von der Heimleitung gefeuert.

    In den Schulferien durfte ich meist zu meinen Großeltern nach Aumenau an der Lahn fahren, dort war es sehr schön und dort wurde ich auch geboren. Gleich neben an war ein Bauernhof, das füttern - melken und ausmisten der Ställe in Zusammenarbeit mit Tieren zusammen zu sein wahren meine Lieblingsbeschäftigungen.
    Schade, eines nachts brannte dieser Bauernhof völlig ab, ich kann mich noch an eine schwarze Katze erinnern die mit ihrem teilweise verbrannten Fell überlebte.
    Geschlafen habe ich bei meinen Großeltern mittich im Bett. Eines Nachts wachte ich auf und ich sah ganz deutlich eine Gestalt vor dem Bett stehen. Sie stand am Fußende hatte eine schwarze Kutte über Kopf und Körper ( so wie ein Mönche ) hatte aber kein Gesicht und keine Hände. Sie stand einfach nur so da und ich versteckte mich unter der Decke. Als ich später noch mal guckte, war sie verschwunden. Morgens erzählte ich meiner Oma, dass nachts jemand im Zimmer gewesen sei. Aber sie meinte, das das nicht sein könne, denn das Zimmer war von innen abgeschlossen, so dass da gar keiner herein kommen konnte. Mir wurde gesagt, dass ich das geträumt hätte, aber es war nicht so, ich hatte diese Gestalt ganz genau gesehen. Direkt vor dem Schlafzimmerfenster befand sich eine Straßenlampe und obwohl die Dicken Gardinen die man damals zum zuziehen hatte, zugezogen waren, war das Zimmer ziemlich hell beleuchtet, so dass für mich auch kein Irrtum bestand - ich hatte eine Gestalt dort stehen gesehen - ganz sicher!
    Ein paar tage später verstarb mein Opa, er hatte sich im gleichen Haus im Kellergewölbe erhängt. Fortan glaubte ich schon im voraus zu wissen wann gestorben wird und ich hatte gleichfalls die Eingebung, diese Gestalt in meinem leben noch einmal wieder zu sehen.
    Zeitlebens hat mich diese Gestalt in unsichtbarer Form dann verfolgt, ich kann ihre Energie bis heute zeitweise Abends vor dem Bett fühlen, zeitlebens schlief ich dann immer mit einer kleinen 7 Watt Nachtleuchte.

    Es ist noch gar nicht so lange her, es waren wenige tage nach Neujahr 2015, in Ausübung des Heiligen Gebetes als ich Gott fragte wer oder was ich damals wirklich gesehen habe. Ein paar tage später, hatte meine Fragestellung längst vergessen stöberte ich grundlos
    ( Eingegebene Lenkung ) in meinen Bild Archiv und blieb bei diesem Bild was ich am 19.12.2014 hier im Blog eingab hängen:

    10403167_924769807552762_3138718055794045273_n

    Ich sah eine Gestalt mit Gesicht die eine leuchtende Kugel beschwor und meine gestellte frage an Gott fiel mir sofort wieder ein - ich schaute das Bild lange an und bekam dann die Gedankliche Eingebung, bei Google das Wort Gestalt ein zu geben und das erste was ich fand war dieses:
    Quelle: WikipediA - Gestalt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gestalt
    Zitat:
    „Entzückung des Geistes“: Sie entsteht durch die nach dem Gesetz der Einheit produzierten Gestalt, wie es Winckelmann vertrat; er leitet die Schönheit aus der Einheit Gottes ab: So wie dieser Einheit ist, so ist auch das Schöne an seiner Einheit zu erkennen. Da Gott nichts Materielles ist, kommt Winckelmann zu dem Schluss, dass die höchste Schönheit sich in der reinen Gestalt, d. h. frei von Materie, zeigt.

    1983 - 84 hatte ich ca. 1 Jahr in Ägypten gelebt. Als ich wieder in Deutschland zurück war, wohnten wir in Wandhofen in einem Hochhaus. Es war die Zeit, wo ich schon damit angefangen hatte verordnete Psychopharmaka zu essen und war in Behandlung beim Nervenarzt.
    Alle lagen schon in ihren Betten und ich war auf der Kautsch eingeschlafen. Als ich wach wurde um auch ins Bett zu gehen, erblickte ich direkt über der Wohnzimmer Tür ein flimmerndes Auge, wo ich mir nicht erklären konnte, wo das her kam, eine Spiegelung war das jedenfalls nicht und zeitlebens konnte ich mir diesen Anblick auch nicht erklären.
    Heute weiß ich aber, dass ich damals das göttliche Auge gesehen habe, es sah fast genauso aus wie auf diesem Foto nur heller und es glitzerte oder flimmerte.

    url

    Die Geschehnisse mit dem Auge hatte ich damals meinem Nervenarzt erzählt und der hat sich darüber wohl Notizen gemacht, endlich mal einer der den richtigen Durchblick hatte.
    2007- 8 habe ich bei der Ärztekammer ein Gutachten machen lassen und in diesem Gutachten wird auch das Auge erwähnt dass ich damals über der Tür gesehen habe.
    VIELEN DANK für den schriftlichen Beweis meiner Spiritualität!

    Im laufe der Geschehnisse wurde mir in späteren Jahren meiner Läuterung immer klarer, dass ich nur ein Sternenkind sein kann,( in meinem Fall speziell eine Göttin aus einem anderen Sonnensystem ) das wie viele andere Sternenkinder unterschiedlichster Herkunft Wissen und Aufgabe - inkarniert ist um der Menschheit und auch der Erde beim Aufstieg zu helfen, indem ich gezielt durch die Finsternis gehen musste um dann „Wie Phönix aus der Asche“ für etwas das längst verloren, aber dann doch Himmel hoch jauchzend in einem neuem Glanz wieder erstrahlen konnte - das ist mein göttlicher Auftrag, JESUS CHRISTUS und sein VOLLBRACHTES ERLÖSUNGSWERK die BEDINGUNGSLOSE LIEBE - DAS EVANGELIUM DER LIEBE - DEN PROZESS DER VERGOETTLICHUNG in eigener Erfahrung zu bezeugen!

    Jesus Christus unser Heiland hat eine besondere Stellung in der Heilung !
    http://saloma.blog.de/2014/07/06/jesus-besondere-stellung-heilung-18802541/

    Die Rückkehr der Lichtmeister von Atlantis
    http://saloma.blog.de/2014/09/23/rueckkehr-lichtmeister-atlantis-19455412/

    Viele Grüße, eure Gisela Inge Saloma

  • Das Wirken des göttlichen Heilstroms

    Heilung für Mensch und Erde –
    das Beispiel von Bruno Gröning (1906–1959)
    von Armin Risi (1999/2009)
    Quelle: http://armin-risi.ch/Artikel/Theologie/Das_Wirken_des_goettlichen_Heilstroms.html
    Zitat aus dem Link:

    Der Heilstrom
    So sensationell Bruno Grönings Heileraktivität auch war, so einfach war seine Erklärung: Ursprünglich ist der Mensch in höchster Einheit mit Gott verbunden, doch wenn der Mensch aus dieser Verbindung herausfällt, trennt er sich von seiner Verbindung mit der göttlichen Quelle und gibt sich dem Bösen, der Not und dem Elend preis. Aber Gottes unbegrenzte Kraft bleibt allgegenwärtig wirksam, und diese göttliche Kraft hat als „Heilstrom“ auch eine unbegrenzte Heilkraft. Wer sich wieder dieser Kraft öffnet, kann Heilung und alle anderen Formen von Hilfe empfangen. „Gott gibt uns alles Gute, nur müssen wir all das Seine, das Er uns sendet, in uns aufnehmen.“

    Hier im Blog wird das was Bruno Gröning sagt, dann noch mal ausführlicher im Video erklärt
    Was sind Dualseelen?
    http://saloma.blog.de/2014/05/18/dualseelen-18474765/

    Hier ein Video Link von Bruno Gröning:
    http://youtu.be/FyncChJLmi4

    Happy Birthday 55
    http://saloma.blog.de/2013/10/29/happy-birthday-16706992/
    Lupus die Unheimliche Krankheit
    http://saloma.blog.de/2014/12/21/lupus-unheimliche-krankheit-19873267/
    Italienische Sehnsucht
    http://saloma.blog.de/2014/10/12/italienische-sehnsucht-19092205/

  • Das Leben ist ein spiritueller Forschungsauftrag des Herzens!

    10525886_331125787091538_2692975675172140127_n
    Taube mit Rose Foto Quelle Facebook

    Die Lebenskraft oder die heilige oder die helfende Kraft wird u.a. oft in Verbindung gebracht mit Lebensenergie ("Vis Vitalis"), Prana, Chi, Tao und göttliche Heilkraft. Manche Theologen sehen in ihm auch das weibliche und heilende Element Gottes. Diese Deutung wird durch die Tatsache gestützt, dass das hebräische Wort für Geist Gottes, 'ruach jahwe', weiblich ist. Die Erwähnung der Evangelisten, dass der Heilige Geist bei der Taufe im Jordan auf Jesus in Form einer Taube herniederkam, wird hierfür ebenfalls als Argument herangezogen. - Die Taube war im antiken Orient ein Symbol für alle grossen Göttinnen Und so ist es nicht verwunderlich, das viele Heilungen, Wunderwirkungen und Prophezeiungen speziell von den Besuchern von Maria-Pilgerorten empfangen werden, da dies alles Gaben der heiligen Kraft sind.

    Die sieben Gaben und die neun Früchte des Heiligen Geistes

    1. Die Gabe der Glaubenskraft.
    Das ist u.a. die Gabe des Verbindens (Sanskrit: Yoga) mit dem und das Spüren des Heilstroms im und am eigenen Körper. Dieser Zustand führt zu den folgenden Gaben:

    2. Die Gabe der Unterscheidung.
    Wir sollen Erfahrung darin gewinnen, in unserem Leben zu unterscheiden, was zu mehr Liebe, mehr Hingabe an das Gute und zum grösseren Dienst an den Menschen führt und was nicht. Die Gabe der Unterscheidung ist das Erkennen, Trennen und das Abgeben von Allem was nicht zu uns gehört und was uns belastet. Das ist die Voraussetzung für:

    3. Die Gabe der Kraftaufnahme
    ist die Gabe des Aufladens der inneren Batterie mit dem Heilstrom, d.h. der Lebenskraft und den Heilwellen, die immer um uns sind. Das ist die Voraussetzung für:

    4. Die Gabe des Krankheiten-Heilens
    ist die Gabe des Wegwaschen des Schlechten, Belastenden mit der Energie des liebevollen, interaktiven Guten / des Heilstroms.

    5. Die Gabe des Wunderwirkens
    (Bitten, Visualisieren), dazu gehört neben den Einwirkungen auf die Materie, auch z.B. die finanzielle Hilfe mittels der heiligen Kraft und vieles mehr.

    6. Die Gabe der Vermittlung von Erkenntnis und Weisheit
    ist die Ausschenkung des Heilstroms in Form von allumfassenden Liebe: "Wissen informiert und überzeugt und Liebe transformiert / erhebt!"

    7. Die Gabe des prophetisches Redens
    (in Sanskit: Tri-kala-jnana - das Wissen der drei Zeiten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) ist das Stellen von Fragen unter dem Einfluss des Heilstroms und das Bekommen von geistigen Antworten: "Die heilige Kraft ist Allmacht und Allwissen!"

    Und die neun Früchte des Heilstroms sind:
    1. Liebe 2. Freude, 3. Friede, 4. Geduld, 6. Güte, 5. Freundlichkeit, 7. Treue, 8. Sanftmut, 9. Selbstbeherrschung.

    Was ist diese heilige, helfende Kraft?

    Die heilige Kraft ist das helfende Gute und in der altindischen Sanskrit-Sprache nennt sich das Gute Sattva. Die Quelle von Sattva ist das Vishuddha-Sattva, das reine unvermischte Sattva, also das reine Gute (oftmals auch benannt mit dem Wortverwandten Begriff: Gott). Sattva stammt von der Wortwurzel Sat = ewig (wie z.B. bei Sat, Cit, Ananda = Ewigkeit, Weisheit und Glückseligkeit, siehe weiter unten bei Prem). Die reine, unvermischte Sattva ist somit die Charakteristik Gottes und das Holz aus dem wir, die spirituellen Seelen, geschnitzt sind. Sattva erhebt das Lebewesen in seiner ethischen Evolution aus den sich vermischenden Bedeckungen von ausbeuterischer Leidenschaft (Raja) und zerstörerischen Unwissenheit (Tama).

    Sattva ist ein Überbegriff für die erhaltende Weisheit und Tugend und auch für Bestehen, Erhalten, Gesundheit, Wahrheit, Reinheit, Liebe, Licht, Schönheit, Weisheit, Wissen, Geduld, Friedfertigkeit, Sinnesbeherrschung, Achtsamkeit, Pflichterfüllung, Wohltätigkeit, altruistisches Handeln, Toleranz, Wahrheitsliebe, Ästhetik positives Denken und unabhängige Lebensfreude. Unterscheidungsvermögen, Ausgeglichenheit, Geisteskontrolle, Sinneskontrolle, Vergebung, Umsicht, Freude, Zufriedenheit auch unter widrigen Umständen, Grosszügigkeit, Selbstbeherrschung, Vertrauen, Verantwortungsgefühl, Unkompliziertheit, Anspruchslosigkeit, Meditation, Kontemplation, Selbsterkenntnis, Selbstverwirklichung usw. (Aus der Bhagavad Gita, Kapitel 14-18 und dem Bhagavad Purana 11.25.2–5)

    Das Schlechte und Belastende kann nur mit dem Vertrauen in die Kraft des Guten (Prem) abgegeben werden!"

    Es ist essentiell dass wir heutzutage im Abgeben des Negativen gut geübt sind! All das Schlechte das z.B. durch die Massenmedien oder durch andere Menschen an uns heran getragen wird, wie Gewalt, Perversion, Aggression, Hass, Ängste und Gejammer usw. müssen wir immer wieder und wenn möglich sofort abgeben können, genauso wie die Wassertropfen von den Blättern der Lotusblume immer wieder abperlen ohne sie zu benetzen. (Googel: Lotuseffekt)
    Text Quelle:
    ©: BuddhiCoach.com
    http://www.path-of-love.org/seminar.html

    SAM_5313

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.